Der langjährige Vorsitzende Matthias Baldauf trat nicht mehr an. Bei den Neuwahlen konnten zwei männliche Vorstandposten nicht besetzt werden. Dennoch: Mit Kreativität und Zuversicht packt der Bund der
Zwei Posten bleiben offen

Mit einem fast kompletten Vorstand geht der Bund der katholischen Jugend in das neue Jahr (von links): Florian Eder, Christian Härteis, Christoph Streit, Tom Mertel, Paul Aigner, Christina Preuß, Franziska Karl, Michael Kronfeld und Pfarrer Alois Berzl von St. Michael. Bild: bba
katholischen Jugend (BDKJ) im Kreisverband seine künftigen Aufgaben an.

(lz) Christoph Streit berichtete von den Aktivitäten des Diözesanverbandes, der Nacht der Lichter, die unter dem Eindruck des Terroranschlages in Paris stand, und von dem Anspruch, Flüchtlinge mit einer besonderen Willkommenskultur aufzunehmen. Künftig sind auch die Ortsgruppen der Verbände bei der Stiftung des Diözesanverbandes antragsberechtigt. Wichtigster Termin in naher Zukunft sei die Sternsinger-Eröffnung am Dienstag, 29. Dezember, und der Katholikentag (Leipzig).

Für die Jugendstelle berichtete Kerstin Schütz von den vier Angeboten des Filmgottesdienstes "Jesus liebt Dich". Wer diese Veranstaltung selbst anbieten möchte, findet in Andreas Scheidler (St. Michael Amberg) oder Pater Christian Liebenstein (Kloster Ensdorf) Ansprechpartner.

Morgen Adventssingen

Das "Andere Adventssingen" findet morgen (Sonntag) um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Michael in Amberg statt. Das "Andere Passionssingen" wurde für 28. Februar terminiert. Im nächsten Jahr werden auch wieder Schulungen für die Jugendleitercard angeboten, religiöse Höhepunkte werden die Romwallfahrt vom 28. März bis 2. April und der Weltjugendtag in Krakau sein.

In Vertretung des Stadtjugendrings wies Vorsitzender Michael Kronfeld auf den Termin "schools out" am 29. Juli im Hockermühlbad hin. Er stellte weiterhin den Jahresbericht des BDKJ vor und Tom Mertel gab den Kassenbericht bekannt. Nach einer einstimmigen Satzungskorrektur wurden Sabrina Netta, Christina Preuß und Franziska Karl als Vorsitzende sowie Pfarrer Alois Berzl zunächst als Beisitzer gewählt, zwei männliche Vorstandsposten konnten noch nicht besetzt werden. Die Versammlung wählte weiterhin Florian Eder als Delegierten für den Stadtjugendring sowie Paul Aigner und Christian Härteis als Kassenprüfer.

Pfadfinder stellen sich vor

Anschließend stellten sich die Pfadfinder St. Konrad Ammersricht mit einem Film als Jugendverband vor und die Vorstände verteilten Aufgaben für das kommende Jahr: Als nächster Verband werden sich die Pfadfinderinnen St. Georg in Amberg der Versammlung präsentieren, die Pfarrjugend Heilige Dreifaltigkeit übernimmt die Gestaltung des Jugendtages am Berg. Bei den Sportturnieren zeichnen die Pfarrjugend Dreifaltigkeit (Sommerturnier) und die KJG St. Martin (Hallenturnier) für die Bewirtung verantwortlich.

Weitere Angebote sind der Jugendgottesdienst am 24. Januar um 10.30 Uhr in der Pfarrei St. Michael mit der Band Straight Ahead und ein Konzert von Impeesa am 5. März.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9589)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.