Die Beleuchtung der
Bibliothek geht LED-Licht auf

Die konventionellen Lampen werden durch LED-Technik ersetzt. Aus diesem Grund ist die Stadtbibliothek in den kommenden Wochen partiell nicht zugänglich. Bild: Hartl
Stadtbibliothek wird auf LED-Technik umgerüstet. Aus diesem Grund ist von Montag, 20. April, bis Mitte Juni der erste Stock gesperrt und anschließend das Erdgeschoss vier Wochen lang nicht zugänglich.

In der Einrichtung werden die bisherigen durch moderne, stromsparende Lampen ersetzt. Am Montag beginnen die Umrüstungsarbeiten, die das Bundesumweltministerium mit 30 000 Euro fördert.

Während der Umbauzeit kommt es zu Einschränkungen für die Nutzer. Leiterin Bettina Weisheit bittet alle Lese- und Medienfreunde, sich rechtzeitig mit den gewünschten Materialien einzudecken. "Bei den Ausleihfristen verfahren wir großzügiger als üblich", verspricht sie. Sie empfiehlt, die Bücher aus der jeweils gesperrten Etage so lange zu behalten, bis dieser Bereich wieder geöffnet ist. Eine Ausnahme bilden vorbestellte Medien, die zurückgegeben werden müssen, damit sie an den nächsten Leser ausgeliehen werden können.

Während der Arbeiten im ersten Stock ist das Erdgeschoss mit den Kinder-/Jugendbüchern, den Lernmedien und Zeitschriften, DVDs, Blue Rays und CDs sowie den Konsolenspielen und Hörbüchern uneingeschränkt nutzbar. Im Anschluss daran, also von Mitte Juni bis Mitte Juli, ist das Parterre gesperrt und steht das Obergeschoss wieder offen. Der Weg in den ersten Stock ist dann nur über die Wendeltreppe zum Kulturreferat zu bewältigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.