Die Bürgerspitalstiftung betreibt die städtischen Seniorenheime und war zuletzt wegen teilweise enormer finanzieller Schwierigkeiten in die Schlagzeilen geraten. Jetzt haben Bürgerspital und Heilig-Geist-Stift eine neue Führung. Zwei Frauen teilen sich künftig die Aufgaben, die früher auf einer Stelle gebündelt wurden.
Zwei Heime, zwei Chefinnen

Der Stiftungsausschuss hat sich dazu entschlossen, die Verantwortung für die beiden städtischen Altenheime künftig auf zwei Schultern zu verteilten. Beide Zentren bekommen nun jeweils eine eigene Leiterin. Bild: Hartl
(tk) Dirk Schüller, Leiter von Bürgerspital und Heilig-Geist-Stift, beendet zum 31. März seine Tätigkeit - aus persönlichen und familiären Gründen, wie er im Oktober des Vorjahres wissen ließ (wir berichteten).

Damals war auch bekannt geworden, dass sich danach zwei Experten die Leitung der beiden Heime teilen sollen. Schüller dazu: "Wenn man einen Tag hier, am nächsten dort im Einsatz sein muss, bleibt viel zu wenig Zeit für Gespräche und die gerade in unserem Bereich so wichtigen sozialen Kontakte.

Da sich Schüller privat und beruflich in Richtung seiner norddeutschen Heimat orientiert, war die Position neu ausgeschrieben worden. Nun steht fest, wer im Bürgerspital und Heilig-Geist-Stift künftig das Sagen hat. Claudia Bucher und Renate Rauch. Im Vorfeld hatte sich der Stiftungsausschuss dafür ausgesprochen, die bisherige Leiterstelle aufzuteilen, "um zu gewährleisten, dass künftig in jedem der beiden Heime ein eigener Ansprechpartner zur Verfügung steht", wie es dazu aktuell aus dem Rathaus heißt.

Die Gesamtverantwortung für alle Einrichtungen der Stiftung übernimmt Claudia Bucher, die ihr Amt bereits zum 1. März angetreten hat. Renate Rauch, die die Heimleitung des Bürgerspitals sowie die Verantwortung als Stellvertreterin für Claudia Bucher übernehmen wird, kennt die Häuser und ihre Bewohner aus eigener Erfahrung.
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.