Die Deutsch-Türkin

Ilknur Güngör. Bild: hfz
Auf der Suche nach einer Möglichkeit, aktiv den hier ankommenden Flüchtlingen zu helfen, ist Ilknur Güngörbei Facebook auf den Verein "Amberg hilft Menschen" gestoßen. "Ich konnte die ganzen Hass-Postings nicht mehr ertragen und hatte deshalb beschlossen, selber tatkräftig mit anzupacken." Ihr Ziel sei es gewesen, den Neuankömmlingen beim Start in ein neues, besseres Leben zu helfen, erklärt die 43-jährige Büroangestellte aus Auerbach. "Das geht am besten, wenn man eine gut informierte Organisation hinter sich hat. "Amberg hilft Menschen" war daher ideal für mich. Bisher laufen die Aktionen unkompliziert und trotzdem gut durchorganisiert." Aktuell versuche sie, Sachspenden für die Wohnungen der Asylsuchenden zu sammeln. Für die Deutsch-Türkin ist das Engagement noch lange nicht zu Ende: "Ich freue mich darauf, bald eine Patenschaft für eine Flüchtlingsfamilie zu übernehmen und ihr dann das Leben in Deutschland näherzubringen."
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.