Die digitale Verweigerung
Glosse

Das Corpus Delicti. Bild: Hartl
Die Kollegin, die wir so gerne als Redaktions-Nesthäkchen bezeichnen, hatte vor ein paar Wochen ein Schockerlebnis. Linderung versprach sie sich durch das Ladekabel des Diensthandys, das aber gerade auch nirgends aufzutreiben war. Also vertraute sie den Grund für ihre Aufregung einer Hilfeschrei-Rundmail an: "Mein Handy ist auf 1 Prozent - als Kind der Smartphonegeneration der SUPERGAU."

Ja, das ist halt das Schicksal der Digital Natives, hab ich mir gedacht, der Ureinwohner im Land der Bits und Bytes - und dabei liebevoll mein altes Klapphandy gestreichelt, das vor 20 Jahren auch mal der neueste Stand der Technik war. Außer telefonieren kann man damit so wenig machen, dass der Akku eine gefühlte Ewigkeit hält.

Deshalb konnte ich das gute Teil auch selbstlos und in bester Absicht meiner Frau für ihre Einkaufstour anbieten, als sie am Wochenende - einem Nervenzusammenbruch nahe - feststellen musste, dass ihr Smartphone fast leer und das Ladekabel in der Arbeit liegengeblieben war. Sie hat sich aber geweigert, es zu nehmen. Wer so etwas benutzt, schließt sich selbst aus dem Kreis der modernen und ernstzunehmenden Menschen aus, habe ich aus ihren im Original etwas kürzeren Erklärungen herausgehört.

Selbst als ich mich erbötig zeigte, das Problem ihrer übertriebenen Sorge ums Smartphone auf eine ur-analoge Weise zu lösen, stieß ich damit nicht auf Gegenliebe. Dabei hatte ich nur dasselbe Vorgehen anwenden wollen, mit dem - AZ-Leser wissen mehr - ein Vater in Ensdorf seine Tochter von ihrer Smartphone-Sucht geheilt hatte: die Hammer-Methode. Hinterher konnte man darüber einen Artikel mit dem Titel "Das Mädchen ohne Handy" schreiben.

Ich weiß, dass ich ein altmodischer Mensch bin, wahrscheinlich sogar ein Traditionalist. Und ich bin sicher, dass die junge Frau im Telekom-Laden letzte Woche nur dank professionellster Selbstbeherrschung einen Lachkrampf unterdrücken konnte, als ich mein historisches Handy aus der Tasche zog. Aber dafür habe ich eine Sorge weniger als andere Leute.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.