Die Flüchtlinge sind da

Montag, 19 Uhr, Warten auf die Flüchtlinge. Deren Ankunft verzögerte sich immer wieder. Erst am Abend traf der Bus aus Regensburg in Amberg ein. Das BRK kochte für die Neuankömmlinge Djuvec-Reis. Bild: Huber
In die zu Notquartieren umfunktionierten Turnhallen der Barbara- und der Willmannschule sind am Montag wie erwartet die ersten der für diese Woche angekündigten Flüchtlinge eingezogen. Am Nachmittag kurz vor 16 Uhr hatte die Regierung der Oberpfalz den für die Unterbringung verantwortlichen städtischen Referenten Dr. Bernhard Mitko informiert, dass voraussichtlich gegen 18 Uhr ein in Regensburg abfahrender Bus mit Asylbewerbern in Amberg eintreffen werde. Deren Ankunft verzögerte sich aber, erst am Abend kamen sie dann an.

Wie berichtet, wurden am Wochenende 100 Feldbetten aufgebaut und mit Kopfkissen und Schlafsäcken ausgestattet. Mitarbeiter des Bauhofs sorgten dafür, dass aus den Hallen eine Übergangsunterkunft wird. Vor einer Woche hatte Regierungspräsident Axel Bartelt OB Michael Cerny mitgeteilt, dass jetzt auch Gebäude in Amberg benötigt werden, um den Flüchtlingsansturm überhaupt bewältigen zu können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.