Die Party geht weiter

Die Volleyballer des TuS Schnaittenbach sind am Ziel: Das Team um Spielertrainer Mathias Helm macht am letzten Spieltag der Bezirksklasse den zweiten Titelgewinn in Folge und den Aufstieg in die Bezirksliga perfekt.

Das Schnaittenbacher Meisterstück in der Volleyball-BezirksklasseNord stand bereits nach dem 3:0-Erfolg (21, 11, 17) gegen den ATSV Kallmünz II fest. Dabei musste TuS-Spielertrainer Helm die Konzentration seiner Jungs mehrmals anfordern, denn die gemischte Kallmünzer Truppe aus "alten Hasen" und wirklich jungen Talenten hielt sich achtbar.

Die Meister-T-Shirts wurden übergezogen und im zweiten Spiel gelang noch ein unspektakuläres 25:4, 25:12 und 25:22 über die SG Weiden/Vohenstrauß II, wo mit Franz Wolf ein ehemaliger Zweitligaspieler als Zuspieler fungierte. Die Weiden-Vohenstraußer Auswahl schlug im letzten Spiel Kallmünz mit 3:1 und bejubelte den dritten Saisonsieg.

Der ASV Schwend holte nochmals erwartungsgemäß sechs Punkte bei den Siegen in drei Sätzen gegen die Oberpfalz-Auswahl und TV Furth. Die Auswahl schlug die Further Reservisten ebenfalls. Der ASV Schwend belegt in der Abschlusstabelle den dritten Platz.

In der Regionalliga Süd-Ost Frauen gelang dem TB/ASV Regenstauf zu Hause ein Pflichtsieg gegen Schlusslicht VC Katzwang-Schwabach.

Nur drei Begegnungen standen in der Bezirksliga Frauen auf der Terminliste. Trotz enger Personaldecke holte der SV Hahnbach II fünf Punkte. In Regenstauf gewann er im Tie-break gegen Gastgeber TB/ASV III und 3:1 gegen die SpVgg Hainsacker. Die TB-Spielerinnen schafften mit dem 3:1 über Hainsacker einen wichtigen Dreier. Es folgen vier Wochen Spielpause, dann hofft Hahnbachs Trainer Edgar Rauch auf einige Rückkehrer, denn dann steht das "echte Finale" in Miltach zwischen Miltach, Schwandorf und Hahnbach II an.

In der Kreisliga Männer kam die Mannschaft des TB/ASV Regenstauf III zu zwei klaren Erfolgen in Hainsacker gegen die SpVgg Hainsacker II und SV Wenzenbach II.

In der Freizeitliga Amberg-Sulzbach machte Titelverteidiger "Schöi und Guad" mit einem glanzlosen 3:0-Heimsieg über die Extrem Schmetter Volleys einen Schritt in Richtung Titelverteidigung - allerdings stehen nun noch zwei Auswärtspartien in Amberg und Weiden auf die "Schöinen und Guaden" an.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.