Die Sieger der Hallenfußballturniere des SC Germania
SVL Traßlberg und FSV Prüfening

Die Doppelturnhalle der Luitpoldschule war am Sonntag Austragungsort für zwei Hallenfußballturniere des SC Germania Amberg.

Acht Mannschaften traten bei den G-Junioren in zwei Gruppen an. Mit drei 1:0-Erfolgen setzte sich der SVL Traßlberg in der Gruppe A durch, gefolgt vom FSV Gärbershof. Dritter wurde Germania und Vierter der TSV Theuern.

Die Gruppe B war sehr ausgeglichen und das Torverhältnis musste entscheiden. Erster wurde der ASV Burglengenfeld, Zweiter der SV Raigering, Dritter die DJK Ammerthal und Vierter der TSV Kümmersbruck.

In den Halbfinals setzten sich dann der SVL Traßlberg (2:1) gegen Raigering und Burglengenfeld (3:0) gegen Gärbershof durch. Die Platzierungsspiele entschieden Burglengenfeld, Kümmersbruck und Ammerthal für sich.

Im Spiel um Platz drei siegte Raigering 1:0 gegen Gärbershof und das Endspiel entschied Traßlberg mit 4:3 gegen Burglengenfeld für sich.

Im Turnier der F-Junioren zeigte sich bald die Überlegenheit des FSV Prüfening. Zweiter wurde der FC Amberg, gefolgt vom SV Raigering und Germania als Vierter. In der Gruppe 2 setzte sich die SG Ursulapoppenricht/Gebenbach als Erster durch. Zweiter wurde die SG Loderhof/Sulzbach. Dritter wurde Germania II und Vierter der FC Rieden.

Die Halbfinals entschieden Prüfening mit 5:0 gegen Loderhof und Gebenbach mit 3:0 gegen den FC Amberg klar für sich. In den Platzierungsspielen gewann Germania I gegen Rieden mit 2:1 und Germania II unterlag Raigering mit 1:2.

Im kleinen Finale siegte Loderhof mit 3:0 gegen den FC Amberg und mit dem gleichen Ergebnis besiegte der FSV Prüfening die SG Ursulapoppenricht im Finale.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.