Die Wünsche

Einfahrt in Waldfriedhof

Heidgrun Rieß kommt nicht aus eigener Kraft auf den Waldfriedhof. Der Weg ist für die Gehbehinderte zu steil. Außerdem ist das Tor geschlossen. Mit dem Auto zu fahren, funktioniert also auch nicht. Die 75-Jährige wünscht sich, dass Senioren und Behinderte mit Ausweis künftig auf das Gelände fahren dürfen. Der Wunsch geht konkret an die Stadt, die eine Genehmigung erteilen müsste. (roa)

Mountainbike für Schule

Kümmersbrucker Schüler wünschen sich für den Sportunterricht ein Mountainbike. Zwar gibt es schon zehn Räder, doch die sind noch nicht abfinanziert. "Wir wollen auch noch weitere Räder kaufen, um noch mehr Schüler an den Radsport heranzuführen", sagt Michael Kirsch, der unter Telefon 0 96 21/3 29 56 erreichbar ist. (roa)

Bald ist der Ofen aus

Das Kolping-Bildungswerk und die Ammersrichter Grundschule bieten eine Mittagsbetreuung an. Nun kann es sein, dass bald der Ofen aus ist. Wortwörtlich. Die Oberhitze des Elektroherdes ist defekt. Wer das Gerät reparieren kann, soll sich an Kolping wenden: Telefon 0 96 21/77 13 10. (doz)

Bude für die "Arche Noah"

Eines fänden die Buben und Mädchen der Kindertagesstätte "Arche Noah" in Kümmersbruck echt gut - wenn sie eine eigene Grill- oder Verkaufsbude hätten. Bisher haben sie sich immer eine geliehen, um etwa Crêpes, Bratwürste oder Bastelartikel zu verkaufen. Der Erlös der Aktionen kommt den Kindern wieder zugute. Deshalb sind Handwerker und Helfer gefragt. Leiterin Klaudia Meindl: "Gerne bezahlen wir das gesamte Material für den Bau." Wer helfen kann, soll sich unter der Telefonnummer 0 96 21/7 13 03 melden. (doz)

Digitaler Kochkeller

Der Kindergarten am Kochkeller wünscht sich einen digitalen Bilderrahmen. Wer ihn bezahlen will, meldet sich unter der Telefonnummer 0 96 21/1 38 09. (doz)

Bälle für den Bergsteig

Ob nun in der Abwehr, im Mittelfeld oder im Sturm - Caden Allen (7) vom SV Inter Bergsteig ist da flexibel. Die Nachwuchsfußballer bräuchten aber neue Fußbälle. Weil es in der Kasse momentan eher mau aussieht, bewarb sich Caden. Jugendleiter Georg Carlejan, Telefon 01 57/35 13 86 14, ist der Ansprechpartner. (doz)

Katzen sollen nicht frieren

Roswitha Geiger, Vorstandsmitglied des Tierschutzvereins, bittet um Hilfe. Im Tierheim wird die Abwasserentsorgung per Schwimmtaucher geregelt, der aber defekt ist. Da auch die Stromversorgung damit zusammenhängt, gab es immer wieder einen Kurzschluss. Vor allem für die Katzen, die es warm haben sollten, ist das ein Problem. Die Reparatur kostet rund 2000 Euro. Geiger ist unter Telefon 0 96 21/8 19 38 erreichbar. (doz)

Weg aus der Sucht

Siegfried Schmid (56) war alkoholabhängig. Nach erfolgreicher Therapie wagt der Hartz-IV-Empfänger aus Sulzbach-Rosenberg einen Neuanfang. Er besitzt ein 50 Jahre altes Haus, das renoviert werden muss. Auf der Wunschliste: ein Holz-Kohle-Küchenherd und Isoliermaterial für Kellerdecken und Dachboden. Adresse: Rabenholzstraße 4a, Sulzbach-Rosenberg, Telefon 0176/92 20 67 12. (roa)

Neuer Kicker wäre schön

Der Kicker, der in der Dreifaltigkeitsschule steht, ist kaputt. Die Kinder aus der verlängerten Mittagsbetreuung wünschen sich ein neues Exemplar. Kontakt über Kolping: Telefon 0 96 21/77 13 10. (tk)
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.