Dieb rennt mit dem Kopf gegen die Wand

Der Dieb hatte über 1,2 Promille. Und keine Lust auf Polizei, wie deren Sprecher Peter Krämer berichtete: "Der 24-Jährige leistete bei seiner Festnahme Widerstand und führte sich auf der Dienststelle beispiellos auf. Er schlug mit seinem Kopf mehrfach gegen den Tresen der Wache und rannte gegen die Wand, bis er sich übergab. Der Rettungsdienst musste gerufen werden, um den renitenten und leicht verletzten Täter ins Klinikum zu bringen.

Zur Vorgeschichte: Einer Streife waren am Dienstag gegen 4.20 Uhr beim Bahnhof zwei Männer aufgefallen, von denen jeder ein Mountainbike geschultert hatte. Dass es sich um Diebesbeute handelte, wurde bei der Kontrolle des 24- und 17-Jährigen schnell deutlich. Sie räumten ein, die Räder (Gesamtwert etwa 1200 Euro) vom Abstellplatz am Bahnhof entwendet zu haben. Es handelt sich um Mountainbikes, ein weiß-grünes, Marke Bulls, Typ Nandi, und ein braunes vom Hersteller Cyclewolf, Modell Venom Disc. Erst vergangene Woche war ein Bulls Nandi als gestohlen gemeldet worden. Ob es dieses Fahrrad ist, steht noch nicht zweifelsfrei fest. Die Besitzer der Bikes werden gebeten, mit einem entsprechenden Eigentumsnachweis zur Inspektion zu kommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.