Diebisches Trio sucht Fahrräder

Fahrraddiebe waren am Donnerstag in der Region unterwegs. In Sulzbach-Rosenberg schauten sie sich nur um, in Amberg klauten sie dann. Die Polizei hat sie zwar noch nicht erwischt, weiß aber, wer die drei Männer sind.

Die Polizei bekam mehrere Mitteilungen zu den Verdächtigen. Ein Hinweis aus Sulzbach-Rosenberg war besonders wertvoll. Denn dadurch kamen die Beamten auf die Identität von drei Ungarn, die vermutlich später in Amberg ein Fahrrad klauten.

Gegen 14.35 Uhr war am Donnerstag einer aufmerksamen Anwohnerin der Glückaufstraße in Sulzbach-Rosenberg ein blauer, in Ungarn zugelassener Kastenwagen, aufgefallen. Drei Männer stiegen aus und verteilten vermeintlich Zettel im Wohnviertel. Für die Ermittler steht aber mittlerweile fest, dass das Trio offensichtlich auf der Suche nach Fahrrädern war, die versperrt an den Häusern abgestellt waren.

Ziemlich unbeeindruckt

Die Polizeiinspektion Sulzbach-Rosenberg schickte sofort eine Streife in den Bereich, die kurz darauf besagten Kastenwagen in der Bergknappenstraße sah. Bei der Kontrolle stellten die Beamten die Identität der drei Ungarn, die zwischen 18 und 21 Jahre alt sind, fest. Da zu diesem Zeitpunkt kein Hinweis auf eine Straftat vorlag, durften die drei Männer ihres Weges ziehen. Die Kontrolle schien die Ungarn nicht sonderlich zu beeindrucken. Sie verließen zwar Sulzbach-Rosenberg, verlagerten aber ihre Tätigkeiten nach Amberg. Dort fiel das Fahrzeug einer Zeugin in der Dr.-Ehrensberger-Straße auf. Sie sah, dass zwei Männer im Transporter saßen, der dritte mit einem weißen Fahrrad unter dem Arm aus der Siedlung lief, das Rad in den Kastenwagen warf und einstieg. Dann brauste das Fahrzeug in Richtung Innenstadt davon.

Rad war im Carport

Zwischenzeitlich hatte sich der Eigentümer des weißen Mountainbikes an die Beamten gewandt und eine Anzeige wegen Diebstahls erstattet: Das Rad im Wert von etwa 100 Euro war aus seinem Carport in der Karl-Bauer-Straße gestohlen worden. Diese Tat rechnet die Polizei dem ungarischen Trio zu.

Am Abend wurde der Polizei ein weiterer Raddiebstahl gemeldet. Verschwunden aus dem Innenhof eines Mehrfamilienhauses in der Luitpoldstraße war ein weiß-blaues Mountainbike der Marke McKenzie mit einem Zeitwert von etwa 100 Euro. Für die Beamten geht auch diese Tat auf das Konto des Trios. Unterwegs sind die Männer mit einem in Ungarn zugelassenen blauen Kastenwagen samt rotem Anhänger, von dem kein Kennzeichen bekannt ist. Hinweise auf die mutmaßlichen Diebe nehmen die Inspektionen in Amberg und Sulzbach-Rosenberg entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Straftat (812)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.