Domenika Weiß zur Cross-EM

Ein Internationales Top-8-Ergebnis war die Vorgabe des Deutschen Leichtathletik Verbandes (DLV) für die Nominierung zur Cross-Europameisterschaft in Bulgarien. Domenika Weiß von der Skivereinigung Amberg entschied sich für den Crosslauf in Metz (Frankreich). Eine Woche vor Metz lief sie als Vorbereitung den bekannten Crosslauf Meet In in Ingolstadt, den sie vor zwei Läuferinnen der LG Telis Finanz Regensburg souverän gewann.

Obwohl sie dann in Metz einen rabenschwarzen Tag erwischte und weit unter ihren Möglichkeiten blieb, nominierte der DLV sie aufgrund der erreichten Norm. Zusammen mit Simret Restle-Apel aus Kassel vertritt sie die deutschen Farben im Frauenrennen.

Für Domenika Weiß ist es nach 2012 die zweite Cross Europameisterschaft. 2012 sprang Gesamtplatz 22 und die Bronzemedaille mit der deutschen Mannschaft heraus. Am 14. Dezember sind die Ziele jedoch eher bescheiden. Am 7. Dezember wird sie beim Nikolauslauf in Regensburg einen letzten Test vor der eine Woche später stattfindenden Europameisterschaft machen.

Dieser Start wird dann auch der vorerst Letzte im Trikot der Skivereinigung Amberg sein, Weiß wechselt zum LAC Quelle Fürth.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.