Doppel-Sieg

Das Sieges-Duo: Sebastian Wagner (rechts) und sein Salzburger Trainingspartner Robin Kern. Sebastian Wagner beendet das Jahr 2014 im Einzel erstmals unter den Top-1000 der ATP-Weltrangliste auf Platz 935. Das bedeutet in der deutschen Herrenrangliste sein erstes Top-100 Ranking auf Platz 99, in Bayern steht er an Nummer 12 der Herrenrangliste. Bild: hfz

Die Gegner heißen Hong Chung und Duck Hee Lee, Soong-Jae Cho und Yong-Kiu Lim, Xin Gao und Bowen Ouyang. Einfacher zu merken sind die Namen der Sieger: Sebastian Wagner und Robin Kern.

Wagner, Tennisspieler des TC Amberg am Schanzl, und sein Salzburger Trainingspartner Robin Kern, der für Grün Weiß Mannheim in der 1. Bundesliga spielt, gewannen auf einer dreiwöchigen Turnierreise in Kambodschas Hauptstadt Phnom Penh die Doppelkonkurrenz. Die beiden waren an Nummer 4 gesetzt und schalteten in der ersten Runde die Koreaner Ho-Min Kang/Dylan Seong-Kwan klar mit 6:2/6:1 aus.

Bei hohen Temperaturen um die 35 Grad, für Mitteleuropäer im Winter ungewohnt, und bei hoher Luftfeuchtigkeit gelang den beiden der zweite Sieg gegen die koreanische Paarung Hong Chung/Duck Hee Lee ebenso deutlich mit 6:1 und 6:4, etwas überraschend, denn Duck Hee Lee hatte das Einzel souverän gewonnen.

Im Halbfinale profitierten Kern/Wagner von der verletzungsbedingten Aufgabe der an 2 gesetzten koreanischen Paarung Soong-Jae Cho/Yong-Kiu Lim beim Stand von 1:0 im ersten Satz. Im Finale kam es zu einem harten Schlagabtausch mit den Chinesen Xin Gao und Bowen Ouyang, die Gewinner des Doppels der Vorwoche, die in dieser Konkurrenz sowohl die 1 gesetzte Paarung Liang-Chi Huang (Taipeh) und Toshihide Matsui (Japan) und die 3 gesetzte Paarung Chieh-Fu Wang/Chu-Yuan Hi (beide Taipeh) geschlagen hatten.

Kern/Wagner verloren den ersten Satz mit 3:6, steigerten sich im zweiten und gewannen 6:3. Der Match-Tiebreak musste entscheiden. Kern/Wagner gewannen nach einer starken Leistung hier mit 10:5.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2014 (1863)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.