Drei Diebstähle aus Autos, bei denen offensichtlich Störsender die
Störsender als Türöffner

Fernbedienung außer Kraft setzten. Dabei könnte ein möglicher Zusammenhang mit einem dunklem Audi bestehen, der polnische Kennzeichen trug.

Wie Polizeisprecher Peter Krämer berichtet, öffneten am Montagnachmittag unbekannte Täter auf spezielle Weise zwei Autos und stahlen daraus Wertgegenstände. Auf dem Parkplatz vor dem Kaufland hatte ein 74-jähriger Mann seinen silbernen Mercedes abgestellt.

200 Euro getohlen

Als er nach 15 Minuten, gegen 19.10 Uhr, zurückkam, war sein Fahrzeug unversperrt und aus dem Handschuhfach fehlte ein Bargeldbetrag von 200 Euro. Aus der Türablage hatten der oder die Täter noch einige Süßigkeiten mitgenommen. Am gleichen Nachmittag, bereits gegen 14 Uhr, hatte sich eine 48-Jährige nur ganz kurz in einem benachbarten Drogeriemarkt aufgehalten. Fünf Minuten reichten den Tätern aus, aus dem schwarzen Peugeot ein Handy und ein Tablet zu stehlen. Auch hier ist offensichtlich ein sogenannter Jammer, also ein Störsender, der die Funkfrequenz zwischen Fahrzeug und Fernbedienung am Autoschlüssel unterbricht, zum Einsatz gekommen. "Aufbruchspuren konnten nicht festgestellt werden", merkte Krämer an. Die Beute hatte einen Wert von etwa 1200 Euro. Ein ähnlicher Fall trug sich am Dienstagvormittag auf dem Parkplatz vor dem Edeka in der Welserstraße zu: Dort öffneten Unbekannte auf die gleiche Art und Weise einen Citroen und stahlen daraus ein I-Phone vom Beifahrersitz. Gegen 9.35 Uhr stellte der 49-Jährige Fahrzeugbesitzer das Fehlen seines Handys fest. Der Schaden beläuft sich in diesem Fall auf etwa 800 Euro. Aufbruchspuren gab es auch hier nicht.

Dunkler Audi

Nach Auskunft von Zeugen wurde in allen drei Fällen in unmittelbarer Nähe zu den geschädigten Pkws ein dunkler Audi A 4 mit polnischem Kennzeichen gesehen. In einem Fall konnte das polnische Teilkennzeichen DLW-? abgelesen werden.

Offensichtlich halten, oder hielten sich am Montag und Dienstag zwei unbekannte Männer in dem oben beschriebenen Audi im Raum Amberg auf und suchten gezielt Großparkplätze auf. Sollte dieser Audi erneut auffallen, wird um sofortige Benachrichtigung der Polizei gebeten.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.