Drei Fragen

Eine der 250 Teilnehmer war Dr. Anja Tobermann von der Strahlentherapie am Klinikum.

Warum beteiligten Sie sich am Streik?

Dr. Anja Tobermann: Weil ich dem Krankenhaus helfen möchte. Mehr Personal ist wichtig. Die Patienten haben einen immer größer werdenden Betreuungsbedarf. Die Stellen, die geschaffen wurden, sollten auch gehalten werden.

Was ärgert Sie an der Krankenhausreform am meisten?

Tobermann: Dass die Qualitätsstandards von Fallzahlen abhängig gemacht werden sollen. Wenn sich kleinere Krankenhäuser mit Universitätskliniken vergleichen müssen, fallen die hinten runter.

Wie sieht die Situation bei Ihnen in der Abteilung aus?

Tobermann: Wir würden gerne mehr Nachwuchs einstellen, aber selbst ausgeschriebene Stellen kriegen wir nicht besetzt. (roa)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.