Dreifaltigkeit braucht neues Dach - Sportliche Aktion soll Geld in die Kasse spülen
Laufen und Radeln für die Kirche

Zum "Laufen und Radeln für die Reparatur des Kirchendachs" ruft der Förderverein der Pfarrkirche Hl. Dreifaltigkeit auf. Schon in den vergangenen Jahren war der Zuspruch bei Veranstaltungen dieser Art groß gewesen, zuletzt ging es bei dieser sportlichen Gemeinschaftsaktion um die Finanzierung der Orgelrenovierung.

Unter der bewährten Federführung von Josef Weigl steht heuer die sechste Auflage an. Sie findet am Samstag, 19. September, von 10 bis 15 Uhr im FC-Stadion statt. Dort können die Läufer beliebig viele Runden zu je 400 Metern drehen oder sich mit dem Fahrrad auf den zehn Kilometer langen Weg (einfach) bis zum Kontroll- und Wendepunkt in Wolfsbach machen. Letzter Start für die Radler vom Stadion aus ist um 14 Uhr. Zur Stärkung der Sportler tischen die Helfer vom Förderverein Kaffee und Kuchen auf.

Zeiten zählen an diesem Tag nicht, wichtig sind nur möglichst viele Laufrunden und mit dem Rad zurückgelegte Kilometer, für die es jeweils einen Euro gibt, der der Kirchendach-Sanierung zugute kommt. Mitmachen können nicht nur Pfarreimitglieder, sondern alle, die Lust haben, den Förderverein zu unterstützen. Eine Altersbeschränkung gibt es nicht. Gesucht sind noch Sponsoren, die bereit sind, pro gelaufener Runde und gefahrenem Kilometer einen Euro zu zahlen. "Auch kleine Spenden tragen zum Gelingen der Veranstaltung bei", betonen die Verantwortlichen.

Anmeldungen werden über die Flyer entgegengenommen, die in der Kirche aufliegen und in den Briefkasten des Pfarramts geworfen werden können. Ein Anmeldeformular findet sich auch auf der Internetseite der Pfarrei (Rubrik Förderverein). Telefonisch sind Zusagen bei Josef Weigl unter 09621/7 37 69 möglich.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.