Du kannst nicht immer 60 sein

Ilja Richter (links) und Ulrich Michael Heissig sind am Donnerstag und Freitag, 14. und 15. Mai, um 19.30 Uhr im Stadttheater in dem Stück "Du kannst nicht immer 60 sein" zu sehen. Karten gibt es beim Ticketservice der Amberger Zeitung (09621/306-230), bei der Tourist-Info (10-233) und an der Abendkasse eine Stunde vor Vorstellungsbeginn. Bild: Oliver Fantitsch

Ilja Richter hat ein neues Buch geschrieben. Das möchte er gerne im Theater mit einer komisch-szenischen Lesung präsentieren - so weit, so gut. Wenn da nicht zeitgleich Irmgard Knef (Ulrich Michael Heissig), Grand Dame des Chansons, auf derselben Bühne ihr Konzert geben wollte.

Zwei Künstler, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten, hat ein Dispositionsfehler des Managements zufällig zusammen auf die Bühne gebracht. Doch keines der beiden Show-Alphatiere will weichen: Beide beharren auf ihrem Vertrag. Schnell wird dies für die bestellten Musiker und die Spielleiterin zu einer echten Herausforderung.

Um einen Sitzstreik der alten Dame zu verhindern, einigt man sich auf einen gemeinsamen Abend aus dem Stegreif: Der Berufsjugendliche und die dienstälteste Kabarett-Chansonnette müssen sich zusammenraufen. Richter, der "die Knef" nie angesagt hat, muss nun Hildes "Schwester" mitpräsentieren - dabei wollte er doch über seine 60 Jahre schwadronieren, einschließlich einer speziellen Beziehung zu seiner Prostata. Und Irmgard, die eigentlich singen und aus ihrem Leben im Schatten der großen Schwester erzählen wollte, muss Ilja, der für die 87-Jährige fast noch unter den Jugendschutz fällt, mit in ihre Show einbauen.

Unter der Regie von Ilja Richter und Ulrich Michael Heissig spielen die beiden selbst, Kim Pfeiffer und die Live-Band "Die toten Rosen".
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.