Ein Aufsteiger sorgt für Aufsehen

Die rustikale Art, seinen Gegner zu stoppen: Simon Hofmann (links) von der DJK Ursensollen II sorgt dafür, dass Markus Witetschek (SV Raigering II) die Bodenhaftung verliert. Bild: gth

Die DJK Gebenbach II ist zum Nichtstun verdammt und muss tatenlos zusehen, wie der SSV Paulsdorf II den Gipfel stürmt. Der Neuling hat eine beeindruckende Bilanz.

Sie kamen, sahen und siegten: Mit dem 4:0-Erfolg beim SV Loderhof/Sulzbach II eroberte der SSV Paulsdorf II Platz eins in der Fußball-A-Klasse Süd. Drei Spiele, drei Siege, 9:0 Tore - das ist eine klare Ansage des Aufsteigers. Eine Hälfte lang hielt der SV Loderhof/Sulzbach II einigermaßen mit, lief den Gastgebern dann aber ins offene Messer und kassierte eine Niederlage, die so hoch nicht hätte ausfallen müssen.

Hinter Paulsdorf folgen die diesmal spielfreie DJK Gebenbach II, die SG Ehenfeld/Hirschau II und der TuS Schnaittenbach. Die SG Ehenfeld/Hirschau II gewann bei der DJK Utzenhofen II klar mit 3:0. Die Lauterachtaler kamen nicht so richtig in die Gänge, die SG agierte dagegen ruhig und abgeklärt und gewann verdient. Torjäger Martin Winkler war erneut zweimal zur Stelle und erhöhte sein Konto auf sechs Treffer nach drei Spielen. Der TuS Schnaittenbach bestimmte beim ASV Haselmühl II das Geschehen und gewann alles in allem verdient mit 3:1. Die Vilstaler hatten aber auch ihre Möglichkeiten und hätten die Heimniederlage bei etwas mehr Zielgenauigkeit und Glück verhindern können. Weiter ungeschlagen folgt der FC Edelsfeld II auf dem fünften Rang. Die Hahnenkamm-Elf ergatterte sich beim SV Inter Bergsteig II mit dem 1:1 das zweite Unentschieden. Die Gäste verteidigten die frühe Führung, dann schnappte sich der SV Inter mit seinem ersten Treffer in dieser Saison auch den ersten Zähler, mit dem unter dem Strich beide Clubs nicht unzufrieden sind.

Um vier Ränge auf Platz sechs verbesserte sich der SV Schmidmühlen II durch den 2:1-Erfolg beim SVL Traßlberg II, dessen Kirwaspiel daneben ging. Die Heimelf stellte im ersten Durchgang das bessere Team und auch nach dem 0:2-Rückstand wäre noch zumindest ein Punkt möglich gewesen, aber Torhüter Puchta entschärfte ein Geschoss von Johann Henschke. Allerdings hielt auch SVL- Torwächter Volker Weiß mit starken Paraden seine Mannschaft bis zum Schlusspfiff im Spiel. In seiner zweiten Partie sicherte sich der Kreisklassen-Absteiger SV Raigering II gegen die DJK Ursensollen II den ersten Sieg (3:0). Die Zuschauer sahen eine überlegene Gastgeber-Elf, aber sonst wenig Höhepunkte. Die "kleinen Panduren" nutzten ihre Möglichkeiten zunächst eiskalt aus und versiebten in der Schlussphase weitere Chancen.

Inter Bergsteig II       1:1 (0:1)       FC Edelsfeld II
Tore: 0:1 (13.) Daniel Dehling, 1:1 (52.) Jamshid Seifi - SR:Adrian Kohn (Amberg) -Zuschauer:40.

SV Raigering II       3:0 (2:0)       DJK Ursensollen II
Tore: 1:0 (4.) Markus Witetschek, 2:0/3:0 (25./56.) Sebastian Dowridge - SR: Hans Mantey (Ehenfeld) - Zuschauer: 30.

SVL Traßlberg II       1:2 (0:0)       SV Schmidmühlen II
Tore: 0:1 (60.) Marco Bauer, 0:2 (67.) Markus Fleischmann, 1:2 (75.) Alexander Steinhof - SR: Adolf Binner (Raigering) - Zuschauer: 30.

DJK Utzenhofen II       0:3 (0:1)       SG Ehenfeld II
Tore: 0:1/0:2 (45+1./72.) Martin Winkler, 0:3 (83.) Raphael Hirmer - SR: Markus Lehner (Kastl) - Zuschauer: 35.

SV Loderhof II       0:4 (0:1)       SSV Paulsdorf II
Tore: 0:1 (12.) Alexander Grau, 0:2 (51.) Jochen Niering, 0:3 (76.) Alexander Grau, 0:4 (79.) Josef Schießlbauer - SR:Adrian Kohn (Amberg) -Zuschauer:15.

ASV Haselmühl II       1:3 (1:2)       TuS Schnaittenbach
Tore: 0:1 (10.) Thomas Bösl, 1:1 (12.) Matthias Majewski, 1:2 (35.) Thomas Bösl, 1:3 (55.) Denny Ranz - SR:Fritz Stöbl (TSG Laaber) -Zuschauer:50.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.