Ein bisschen so wie St. Martin wollten auch die Kleinen und Eltern der BRK-Kinderkrippe ...
Marienkäfer teilen gern

Gerade zu Beginn der kalten Jahreszeit dürften die Wintersachen, die die BRK-Kinderkrippe Marienkäfer an Asylbewerber übergab, dankende Abnehmer finden. Bild: hfz

Ein bisschen so wie St. Martin wollten auch die Kleinen und Eltern der BRK-Kinderkrippe Marienkäfer sein. Sie brachten Kleider von daheim mit, die sie Kindern von Asylbewerbern spendeten.

Beim Martinsfest war das Teilen thematisiert worden. Die Eltern packten zu Hause Kleidung ein, die den Kindern zu klein geworden ist, darunter auch einiges an Wintersachen. Diese übergaben Jasmin Hirmer, Leiterin der Kinderkrippe, und Bernhard Ertl, Vorsitzender des Krippen-Elternbeirats, an Anne Kuchler, die als Sozialpädagogin bei der Caritas arbeitet.

Die Spendenaktion ging bei einer Kindergruppe im Asylbewerberheim über die Bühne. Bereits bei der Übergabe haben sie Kleidungsstücke für ihre kleinen Geschwister ausgesucht. Anne Kuchler lobte das Engagement der Spender. Die Sachen dürften zur rechten Zeit gekommen sein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)November 2014 (8193)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.