Ein Fuchsstein für alle
Angemerkt

Man stelle sich einen riesigen Gebäudekomplex mit zahlreichen Wohnungen vor, wo unterschiedliche Charaktere mit verschiedenen Ansprüchen und Vorstellungen leben. Junge Menschen feiern gerne, die älteren Nachbarn können trotz Oropax nicht schlafen. Der eine hört laut Musik, der andere lässt mit Karacho die Tür ins Schloss fallen.

Der Vollzeit-Berufstätige regt sich auf, weil die Kinder eine Etage über ihm in der Wohnung Fußball spielen, wenn er mal ausschlafen kann. Und die Mutter eines Kleinkinds ärgert sich, weil die Seniorin nebenan gerade dann den Staubsauger anwirft, wenn der Nachwuchs Mittagsschlaf hält. Konflikte sind vorhersehbar.

Eine Art "Hausgemeinschaft", in der die Individuen unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse haben, ist auch Fuchsstein. Das Areal nutzen Spaziergänger und Jogger, die Luftsportgruppe und der Schäfer, die Naturschützer und die Gassigeher. Mitunter prallen angesichts der einzelnen Interessen Welten aufeinander. Die Naturschützer argumentieren damit, die Umwelt bewahren zu wollen. Die Hundebesitzer führen das Tierwohl ins Feld.

Die Wortbeiträge am Mittwochabend, die einen respektvollen Umgang miteinander anmahnten, machen Hoffnung, dass Fuchsstein ein stadtnahes Paradies für viele sein könnte. Denn: Wenn jeder ein bisschen Rücksicht auf den anderen nimmt, ist schon viel gewonnen. Dann könnte Fuchsstein zu dem werden, was sich ja wohl jeder wünscht: ein Ammerbachtal für alle. Und aus Menschen mit unterschiedlich gelagerten Interessen könnte so eine wahre "Hausgemeinschaft" zusammenwachsen.

kristina.sandig@zeitung.org

Polizeibericht Plötzlich war die Handtasche weg

Amberg. (san) Ein Moment der Unachtsamkeit und schon war am Mittwochnachmittag eine 24-Jährige um 700 Euro "erleichtert". Nach Polizeiangaben war die Frau in einem Supermarkt am Bergsteig. Ihre schwarze Handtasche stellte sie neben das Auto, um fürs Einladen der Sachen beide Hände frei zu haben. Die böse Überraschung folgte sogleich: Die Tasche war verschwunden.

Darin befanden sich neben einem Fotoapparat der Marke Samsung die Geldbörse mit persönlichen Dokumenten und Bargeld. Gegenüber der Polizei gab die 24-Jährige den Wert der Tasche und des Inhalts mit 700 Euro an. Hinweise auf den Dieb nimmt die Polizei entgegen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.