Ein Team mit Perspektive

Die jugendlichen Handballer der Jahrgänge 1999 bis 2001 treten im Turnier um den Rudi-Hiltel-Cup in der GMG-Dreifachhalle an. Bild: Ziegler

Favoriten ärgern und Erfahrungen sammeln - das sind gute Vorsätze für das neue Jahr. Die jungen Handballer der Ostbayern-Auswahl haben in Amberg Gelegenheit dazu.

Am Samstag, 3. Januar, findet in der GMG-Dreifachturnhalle in Amberg der traditionelle Rudi-Hiltel-Cup im Handball statt. Das Pokalturnier, das jährlich in Gedenken an Rudi Hiltel, großer Förderer des Jugendhandballs bei der HG Amberg und des Bezirks Ostbayern, in dessen Wahlheimat Amberg ausgetragen wird, steht für attraktiven Sport.

In diesem Jahr treten neben den Gastgebern der JSG Amberg/Sulzbach, Post SV Nürnberg I und II und die Auswahlteams des Bezirks Ostbayern der Jahrgänge 1999/2000 und 2001 an. Favorit dürfte der Bayernligist aus Nürnberg sein, aber auch die gastgebende Jugendspielgemeinschaft sowie die Auswahlmannschaft 1999/2000 wollen bei der Pokalvergabe ein Wörtchen mitsprechen.

Die Nürnberger Reserve und das Perspektivteam Ostbayerns des Jahrgangs 2001 möchten Erfahrungen sammeln und die Favoriten ärgern. Die erste Partie des Tages bestreiten die Gastgeber der JSG Amberg/Sulzbach um 10.15 Uhr gegen den Post SV Nürnberg II, im finalen Turnierspiel - möglicherweise ein echtes Finale um den Wanderpokal - trifft die JSG um 15.50 Uhr auf die erste Mannschaft der Gäste aus Mittelfranken. Die Gastgeber hoffen auf großen Zuschauerzuspruch, der Eintritt ist frei.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7958)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.