Einbahnstraßen-Fußball

Harter Kampf auf schwierigem Gelände: Die Reserve des ASV Haselmühl (in grün) unterlag in der A-Klasse Süd gegen die zweite Mannschaft der DJK Utzenhofen auf dem Sandplatz in Lengenfeld mit 0:1. Bild: brü

Vier von sieben - die Bilanz des ersten Spieltages im Jahr 2015 in der A-Klasse Süd verzeichnet drei Absagen wegen des schlechten Wetters über Ostern. Eindruckvoll unterstreicht die Reserve des TuS Rosenberg ihre Ambitionen auf den Titel.

Mit 7:0 fertigte die Elf von Trainer Andreas Schinhammer die Gastgeber aus Schmidmühlen ab - Fußball nur in eine Richtung. Verfolger SV Freudenberg II machte es mit dem 5:0-Erfolg über Edelsfeld II fast nach, während der Dritte aus dem Spitzentrio, der SC Germania Amberg zusehen musste. Dessen Partie gegen Weiherhammer II sowie die Spiele Köfering II gegen Illschwang II und Ursensollen II gegen Loderhof II fielen aus.

SVL Traßlberg II       3:0 (3:0)       Inter Amberg II
Tore: 1:0 (3.) Manfred Haller, 2:0 (13.) Alexander Steinhof, 3:0 (44.) Manfred Haller - SR: Julian Decker (SV Schmidmühlen) - Zuschauer: 20.

(ilda) Das Samstagsduell der Reserve des SVL Traßlberg gegen die Gäste vom Inter Bergsteig entschieden die Traßlberger klar für sich. Über das gesamte Spiel hinweg zeigte sich die Heimmannschaft deutlich dominierend, den ersten Treffer landete Manfred Haller bereits kurz nach Anpfiff in der 3. Minute. Nur kurze Zeit später gelang Alexander Steinhof das 2:0 in der 13. Minute. Auch im weiteren Spielverlauf präsentierte sich die Heimmannschaft überlegen. Das dritte und letzte Tor der Partie erzielte erneut Manfred Haller kurz vor Halbzeitpfiff.

ASV Haselmühl II       0:1 (0:0)       DJK Utzenhofen II
Tor: 0:1 (76.) Christian Lang -Gelb/Rot:(82.) Stefan Federhofer (DJK Utzenhofen), wiederholtes Foulspiel - SR:Josef Schimmer(FC Schmidgaden) - Zuschauer: 30.

(pme) In der ersten Hälfte war die ASV-Reserve die spielbestimmende Mannschaft und hatte auch ihre Tormöglichkeiten. Aber nur Aluminiumtreffer (Latten- und Pfostenschuss) brachten nichts Zählbares ein. In der zweiten Spielhälfte übernahmen die Gäste zusehends die Partie und erzielten durch Stefan Federhofer mit einem schönen 16-Meter-Schuss den glücklichen Siegtreffer.

SV Schmidmühlen II       0:7 (0:5)       TuS Rosenberg II
Tore: 0:1 (5.) Andreas Winter, 0:2 (15.) Rene Kutschenreiter, 0:3 (20.) Andreas Winter, 0:4/0:5 (28./41.) Daniel Weber, 0:6 (53./Elfmeter) Andreas Winter, 0:7 (90.) Michael Kübler - SR: Manuel Volaric - Zuschauer:40.

(koka) In einer einseitigen Partie entführte der Tabellenführer die Punkte aus dem Lauterachtal und marschiert unbeirrt Richtung Kreisklasse. Winter eröffnete den Torreigen (5.), ehe Kutschenreiter mit einem sehenswerten Weitschuss erhöhte (15.). Wiederum Winter (20.) und zwei Mal Weber (28./41.), ebenfalls mit einem Weitschuss, sorgten für den 0:5-Pausenstand. Wuttig trat hierbei als klasse Vorlagengeber auf und war nicht zu halten. In Hälfte zwei nahmen die Gäste ein wenig das Tempo raus, ohne jedoch die Kontrolle zu verlieren. Winter mit seinem dritten Treffer (53.) und Kübler in der Schlussminute sorgten für den auch in dieser Höhe verdienten Endstand.

SV Freudenberg II       5:0 (3:0)       FC Edelsfeld II
Tore: 1:0 (13./Elfmeter) Michael Schießlbauer, 2:0/3:0/4:0 (29./32./77.) Michael Vogt, 5:0 (84.) Johannes Köbler - Besondere Vorkommnisse: (90.) Freudenbergs Torwart Alexander Freller hält Elfmeter von Christian Ziegler - SR: Reinhard Marschick (Kohlberg) - Zuschauer:60.

(koa) Einen hochverdienten Heimsieg landete die Freudenberger Reserve gegen die zweite Garnitur aus Edelsfeld. Nach überlegtem Pass von Thomas Schwarz konnte Christian Algeier von Gästekeeper Julian Baer im Strafraum nur per Foul gestoppt werden.

Den fälligen Elfmeter verwandelte Michael Schießlbauer sicher. Als Michael Vogt innerhalb von drei Minuten das Ergebnis auf 3:0 (29./32.) hochschraubte, war die Partie bereits zur Pause entschieden.

Nach dem Wechsel sorgten wiederum Michael Vogt (77.) sowie Johannes Köbler (84.) für den 5:0-Endstand. In der letzten Minute parierte SV-Schlussmann Alexander Freller einen Strafstoß von Christian Ziegler.
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.