Einbürgerungsfeier macht aus Ausländern Deutsche
Liebeserklärungen an Stadt und Landkreis

Amberg. (gfr) Es ist nicht ganz einfach, die deutsche Staatsbürgerschaft zu erhalten. Darin sind sich Oberbürgermeister Michael Cerny und Landrat Richard Reisinger einig. Das sagten sie am Donnerstag bei der gemeinsamen Einbürgerungsfeier von Stadt, Landkreis sowie dem Bündnis für Migration und Integration.

Willkommen in der neuen Heimat seien alle Neubürger, die aus Ländern rund um den Globus stammen und die teilweise schon seit vielen Jahren in Deutschland leben, verheiratet sind und eine Familie haben, einen Beruf ausüben und sich in Amberg oder im Landkreis Amberg-Sulzbach wohlfühlen, sagte Cerny.

Der Entschluss, auch auf dem Papier Deutsche werden zu wollen, sei vielen sicher nicht leicht gefallen, vermutete Reisinger. Er habe berechtigte Zweifel, ob der Großteil der Einheimischen in der Lage ist, die über 300 Fragen des Einbürgerungsverfahrens fehlerfrei zu beantworten.

Musikalisch begleitet wurde die Feier von Ludmilla Portnova (Klavier) und Vadim Vasilkov (Schlagzeug), die aus Moskau stammen und seit 1988 in Amberg leben. Als "altes Paar" traten Jelena Bauer und Monty Thirimadurag auf. Sie verwechselten Pyjama und Fujiyama, konstant und Konstanz, Pisa und Pizza oder Hormone und die Mormonen.

OB Michael Cerny überreichte die Einbürgerungsurkunde an Danuta Koletzko, die vor zehn Jahren aus Polen kam, hier verheiratet ist und Familie hat. Auf keinen Fall will die Frau zurück in ihre alte Heimat. Außer bei Besuchen ihrer noch in Polen lebenden Angehörigen. Landrat Richard Reisinger war für Brigida Acero Fernandez zuständig. Die Spanierin lebt seit 31 Jahren in Deutschland und ist in Auerbach verheiratet.

Wie ihr erster Eindruck von Deutschland gewesen sei, wollte der Landrat wissen. Er erfuhr, dass der erste Winter mit Schnee und Eis "echt krass" gewesen sei, mittlerweile habe sie sich ans Klima gewöhnt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9309)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.