Eine Runde ums "Weiße im Ei"

Touren mit dem Segway werden immer beliebter. Wer will, kann am Wochenende (13./14. Juni) die Innenstadt erkunden. Start und Ziel befinden sich beim Hotel Fronfeste. Dort sind auch die genauen Zeiten auf einer Anzeigentafel zu sehen. Bild: hfz

Die Altstadt hat wunderbare Hinterhöfe. Viele Amberger wissen das, aber nicht alle. Die Initiative "Das Weiße vom Ei" führt genau dorthin und ist die Antwort auf die zum Teil fremden Ketten und Filialisten in der Fußgängerzone.

Nach der Premiere zum Altstadtfest im Vorjahr präsentieren die Organisatoren um Sebastian von der Recke heuer neben Kunst, Kultur, Stille und Muse einen weiteren Höhepunkt. Wer will, kann am kommenden Wochenende, 13. und 14. Juni, eine Tour rund um den Kernbereich der Innenstadt, dem "Ei", in Segways in Angriff nehmen. Start ist beim Hotel Fronfeste.

Möglich wird dieser Programmpunkt durch Michael Möllinger. Der ehemalige Skispringer bietet die Ausflüge mit seiner in Hirschau ansässigen Firma e-Konzept an. Anmeldungen nimmt dort Judith Portner (0171/1 22 90 50) entgegen.

Die Initiative "Das Weiße vom Ei" ist eine Ergänzung zum im Großteil auf die Fußgängerzone konzentrierten Altstadtfest. In einer Mitteilung heißt es: "Gibt es dort alles, was Ohr und Magen begehrt, so findet man an ,Eiweiß'-Stätten alles für Augen, Herz und Seele." In Hinterhöfen und an versteckt gelegenen Orten tun sich laut von der Recke diese Oasen auf. Der Erfolg aus dem Vorjahr habe die Initiatoren darin bestätigt, sich heuer erneut zu beteiligen. Das Programm in der Übersicht:

Hotel Fronfeste, Fronfestgasse 8

Start der Segway-Touren zu einzelnen Orten vom "Weißen Vom Ei".

Anne Bentrop zeigt am Samstag von 16 bis 20 und am Sonntag von 14 bis 19 Uhr, wie mit einfachen Tricks ein eigener Charakterkopf erschaffen werden kann. Das Thema lautet: "Gesichter hinter Gittern." Die Teilnahme kostet sechs Euro. Nach dem Brennen sind die fertigen Werke im Atelier von Anne Bentrop in der Pfistermeisterstraße abzuholen.

Hannelore Zapf bietet die Fotoausstellung " ... vorher...". Vom Gefängnis zum Hotel - die Fronfeste vor dem Umbau; Vernissage ist morgen um 19 Uhr. Zudem stehen Führungen durch das historische Gefängnis auf dem Programm.

Kunstkombinat, Neustift 47

Samstag von 15 bis 22 und Sonntag von 14 bis - 20 Uhr: Der Verein Kulturstift lädt in die Kunstoase ein. Junge Talente stehen auf der offenen Bühne. Aspettami, zu deutsch "Warte auf mich", heißt das musikalische Duo von Marlene Dorfner und Andreas Fischer. Es führt durch 50 Jahre Musikgeschichte. Samstag: 17 Uhr Gitarre Solo und 20 Uhr Aspettami, mit Gitarre und Gesang (Duo).

Paulanerkirche

Samstag von 17 bis 18.30 Uhr: Auftritt von "Stairway to Heaven" und "Sängerlust" (Gospel bis Pop).

Sonntag:11 Uhr Orgelmatinee nach dem Gottesdienst um 15 und um 17 Uhr "Sei fünf Minuten still".

Paulanergasse 14

Goldschmiede von der Recke. Samstag von 11 bis 22 Uhr, Sonntag 11 bis 19 Uhr. Schmuck aus eigener Produktion. Samstag: 16 Uhr Gitarre Solo und 17 Uhr Aspettami.

Fotostudio Ingo Böhle, Untere Nabburger Straße 5

Samstag und Sonntag von 14 bis 20 Uhr. Historisches Studio für Porträts.

Hotel Brunner, Batteriegasse 3

Samstag und Sonntag von 14 bis 18 Uhr: Kinder bemalen unter der Anleitung der Künstler Marcus Trepesch, Heini Hohl und Johann Sturcz gemeinsam eine große Leinwand.

"In versteckten Lagen lauern Kunstschaffende und Gewerbetreibende, um für den Suchenden einen angenehmen Aufenthalt bereitzuhalten", sagte Goldschmied Sebastian von der Recke im Vorjahr, als er zum Auftakt das Kunstkombinat, das Atelier von Anne Bentrop und die Paulanerkirche für diese neue Altstadtfest-Idee hatte begeistern können.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7772)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.