Einige Zahlen

Bei 15 Prozent liegt die Eigenkapitalquote.

6000 Firmen-, Gewerbe- und Geschäftskunden betreut die Sparkasse Amberg-Sulzbach.

Von den über 500 Mitarbeitern sind 60 Prozent Frauen und 43 Prozent in Teilzeit beschäftigt (die höchste Quote unter den bayerischen Sparkassen).

Für Kunst, Kultur, Sport, Bildung und Soziales hat die Bank in den vergangenen 20 Jahren 4,5 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. 2014 waren es über 214 000 Euro.

Heuer wird die Sparkasse 190 Jahre alt.

Vor 20 Jahren fusionierten die Stadtsparkasse Amberg und die Kreissparkassen. (kan)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.