Eishockey-Minis jagen im Amberger Stadion dem Puck hinterher

Das zweite Turnier im heimischen Stadion am Schanzl bestreiten am Samstag, 24. Januar, ab 10.30 Uhr, die Kleinstschüler U 10 des ERSC Amberg (im Bild in den dunklen Trikots). Bild: brü

Das dürfte ein ganz schönes Gewusel mit jeder Menge begeisterter Kinder werden: Das zweite Turnier im heimischen Stadion am Schanzl bestreiten am Samstag, 24. Januar, ab 10.30 Uhr, die Kleinstschüler U 10 des ERSC Amberg, die in einer Spielgemeinschaft mit Pegnitz das Spieljahr absolvieren.

In den bisherigen Turnieren hatten die Kinder um Trainer Heinz Krieger den zweiten Rang hinter Seriensieger abonniert, was ein großer Erfolg ist. Noch viel wichtiger aber ist der Spaß, den die Buben und Mädchen dabei haben und die Fortschritte, die man beinahe wöchentlich erkennen kann. Die weiteren Teilnehmer sind der VER Selb, zugleich auch Gegner der Gastgeber zum Auftaktspiel und nach den bisherigen Turnierergebnissen der große Favorit, der EHC Stiftland-Mitterteich und schließlich noch die Young Devils aus Weiden. Eine Partie dauert 24 Minuten, wobei die Uhr durchläuft. Nach jeder Minute müssen die Reihen gewechselt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.