Eleganz und Freude auf dem Eis - Kurzweiliges Programm
Toll gelaufen

Ein Spaß für Groß und Klein: Was die Kinder und Jugendlichen können, die beim ESC trainieren, war am Samstag zu sehen - schauspielerisches Talent inklusive.
(tk) Ob es die Jüngsten aus der Truppe waren, die gerade ihre ersten Schritte auf dem Eis absolvieren, oder die Profis, die mit vollendeter Eleganz übers Eis glitten: Alle, die beim Schaulaufen der ESC-Eistänzer am Samstagabend zeigten, was sie können, ernteten viel Applaus.

Schließlich ging es vor allem darum, zu demonstrieren, dass Eislaufen Spaß macht - und das ist den Beteiligten bestens gelungen. Nur Übung macht den Meister - das gilt auch und gerade beim Eistanz. Wer an Wettbewerben teilnehmen will, der muss fleißig trainieren, viel Zeit und auch Geld opfern. Für viele Familien ist es die Mühen wert. Das war dem Programm anzumerken.

Darin waren Figuren und Schritte, wie sie bei Prüfungen und Meisterschaften verlangt werden, ebenso zu bewundern, wie originelle Choreographien, die Freude bereiteten.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401124)Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.