Elternbeiräte, Schüler und Lehrer erwandern Vergangenheit
Rege Diskussionen

Die Wanderung, zu der der Elternbeirat des Erasmus-Gymnasiums eingeladen hatte, kam bei den Teilnehmern sehr gut an und führte zu einem regen Gedankenaustausch. Bild: hfz
Zu den attraktivsten Routen im Jura zählt der Wacholderwanderweg von Schmidmühlen bis Kastl. Während der Jurazeit bis vor 145 Millionen Jahren lagerten sich mächtige Sedimente auf dem Meeresboden ab, die im Lauf der Zeit und unter zunehmenden Druck zu hartem Kalkstein umgewandelt wurden.

Durch Erosion, aber auch menschlichem Einfluss entstand die heutige Landschaft mit grotesken Felsformationen und Pflanzen, die sich der Nährstoff- und Wasserarmut angepasst haben.

Den letzen Abschnitt erkundeten auf Einladung des Elternbeirats des Erasmus-Gymnasiums Eltern, Schüler und Lehrer beginnend in Ransbach entlang des Lauterachtales, entlang von Wachholderheiden bis zur imposanten romanischen Klosterburg in Kastl. Der Elternbeiratsvorsitzende Helmut Weigl begrüßte mehr als 50 interessierte Teilnehmer.

Sie tauschten sich während der Wanderung untereinander aus und führten im Forsthof Kastl bei einem gemeinsamen Mittagessen rege Diskussionen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Oktober 2014 (9311)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.