Emelys Palmen begeistern Jury

Palmen und bunte Ballons - so sieht das schönste Plakat für das Kinderfest am Sonntag, 26. Juli, aus. Bürgermeister Martin Preuß, Jugendpflegerin Katrin Cislaghi, Marina Sigritz (Medienhaus Der Neue Tag/Amberger Zeitung), Karoline Gajeck-Scheuck (Stadtwerke) und Kathrin Schmidt von der Sparkasse (hintere Reihe von links) gratulierten den vier Siegern Marie Neuhierl, Jakob Biener, Linus Wiesneth (Leonie Alina Wiesneth nicht mit auf dem Foto, alle vier zweiter Platz) und Emely Ziegler (erster Platz) mit Plüsc

Die Mädchen und Buben zeichneten, bis die Malstifte qualmten - doch es hat sich gelohnt: Das Plakat für das Kinderfest ist bunt und fröhlich geworden. Am Sonntag, 26. Juli, gibt es auf dem Landesgartenschaugelände wieder viele Aktionen für die ganze Familie.

Mit 40 Mitmachständen bieten die Vereine, Verbände und Institutionen beim Kinderfest wieder eine bunte Aktionsmeilde an. Und das nicht nur für Kinder, auch "die Eltern dürfen natürlich mitgebracht werden", sagte Bürgermeister Martin Preuß, als er die Sieger des Plakatmalwettbewerbs auszeichnete. Emely Ziegler hatte die schönste Zeichnung beigesteuert und könne stolz auf ihr Werk sein. Es zeigt Palmen, bunte Luftballons und macht damit Werbung für das attraktive Programm für die ganze Familie. "Das kannst du dann jedem in die Hand drücken und sagen: ,Das hab' ich gemalt'", riet Preuß.

Vier zweite Sieger

"Spannend ist, dass es dieses Jahr einen ersten Platz und gleich vier zweite Plätze gibt", stellte der Bürgermeister mit Blick auf die fünf besten Plakate fest. "Uns ist die Wahl nicht leicht gefallen", erklärte Jugendpflegerin Katrin Cislaghi und überreichte den stolzen Siegern die Preise: Emely Ziegler darf sich über das Plüschtier Paula Print, gesponsert von der Amberger Zeitung, und über einen Gutschein für den Monte Kaolino freuen. Die Gewinnerin durfte ihr Siegerbild zudem als großes Plakat mit nach Hause nehmen. Die Zweitplatzierten mussten nicht traurig sein: Linus und Leonie Alina Wiesneth, Marie Neuhierl und Jakob Biener bekamen Karten für das Kurfürstenbad von den Stadtwerken sowie einen Kino-Gutschein von der Sparkasse.

Cislaghi wünschte sich, dass die Mädchen und Buben nächstes Jahr wieder beim Wettbewerb mitmachen und freute sich darauf, einige der Malprofis beim Kinderfest wiederzusehen. Neben der Kommunalen Jugendarbeit und der Stadt, die als Organisatoren auftreten, unterstützen die Stadtwerke, die Sparkasse Amberg-Sulzbach, OTV und die Amberger Zeitung das Kinderfest.

Wie in den Jahren zuvor, kostet das Kinderfest am Sonntag, 26. Juli, keinen Eintritt. Beginn ist um 11 Uhr, das Ende ist für 18 Uhr vorgesehen. Neu dabei sind dieses Jahr unter anderem die koreanische Schwertkampfkunst Musang Haidong Gumdo (Sportgemeinschaft Siemens), ein Erfahrungsfeld der Sinne (Gesundheitsamt), der Studienkreis sowie der TV 1861 Amberg mit Turnen an kleinen Geräten und auf Matten.

Stündliche Bootsrennen

Weitere Höhepunkte der Veranstaltung sind zum Beispiel die XXL-Pirateninsel-Hüpfburg der Stadtwerke, das stündliche Bootsrennen der Umweltwerkstatt und das Bühnenprogramm (siehe eigene Meldung auf dieser Seite). Die Verpflegungsstände bieten von Bratwürsten über Kaffee und Kuchen auch internationale Küche an - zum Beispiel russische Schaschlikspieße vom Grill und brasilianisches Fingerfood.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.