EMI-Forum an OTH blickt auf Zukunftstechnologie
"Industrie 4.0 - Intelligent vernetzt"

Industrie 4.0 - dieser Begriff bezeichnet die vierte industrielle Revolution. Nach der Mechanisierung mit Wasser- und Dampfkraft, der Massenfertigung durch Fließbänder und elektrische Energie sowie den Einzug der Informationstechnik und der Elektronik in die Fertigung sollen nun als vierter Schritt Internettechnologien und die Vernetzung in die Industrie einziehen.

Welche Auswirkungen das auf die Arbeitswelt hat, damit beschäftigt sich das EMI-Forum mit dem Titel "Industrie 4.0 - Weltmeister: Intelligent vernetzt" am Mittwoch, 25. November, um 19 Uhr an der OTH Amberg-Weiden im Wintergarten der Mensa am Kaiser-Wilhelm-Ring.

Studieninhalte aufzeigen

Das Forum ist eine Veranstaltungsreihe der Fakultät Elektrotechnik, Medien und Informatik (EMI) der Hochschule. Nach Pixel-Träumen, altersgerechten Assistenzsystemen und Cyber-Security steht nun beim letzten EMI-Treffen in diesem Jahr dieses Zukunftsthema im Mittelpunkt (organisiert von Prof. Dr. Ing. Hans-Peter Schmidt). Bei der Forumsveranstaltung werden zu Beginn die Studieninhalte, die an der Fakultät EMI zu Industrie 4.0 angeboten werden, kurz vorgestellt. Nach einem Überblick über die Forschungsaktivitäten in diesem Umfeld wird ein tieferer Einblick in ein Projekt, bei dem Basistechnologien für die vernetzte digitale Produktion untersucht werden, gegeben.

Firmenvertreter und Praxis

Karl-Ernst Vathauer, Geschäftsführer einer mittelständischen Firma und Dozent an der Universität Bremen, beschäftigt sich in seinem Vortrag "Der Mensch und die Arbeit in der Technologie von Industrie 4.0: Fluch oder Segen - die vierte industrielle Revolution" mit den Auswirkungen auf die Arbeitswelt. Dabei stellt er nicht die technologischen Details in den Vordergrund, sondern will eher auch ein breites Publikum allgemeinverständlich ansprechen.

Das EMI-Forum ist öffentlich und richtet sich an alle Interessierten aus Wirtschaft und Bevölkerung. Die Veranstaltung wird von der Stadt Amberg unterstützt. Die Teilnahme ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.
Weitere Beiträge zu den Themen: November 2015 (9610)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.