Ente nach Amberger Art: Aufgedonnerte Tussis und übellaunige Teufelsbraten

Ente nach Amberger Art: Aufgedonnerte Tussis und übellaunige Teufelsbraten Mehrere Tausend Teilnehmer wollen am Sonntag, 26. April, beim Entenrennen wieder mit ihren Plastiktierchen an den Start gehen. Bei der von Round Table initiierten Veranstaltung ist Geschwindigkeit nicht alles, auch auf Äußerlichkeiten legen die "Geflügelhalter" wert. Wer seine Ente für die Flussfahrt aufhübschen will, dem bietet die Jugendhilfestation St. Martin die Gelegenheit dazu an den beiden Samstagen 18. und 25. April jeweil
Mehrere Tausend Teilnehmer wollen am Sonntag, 26. April, beim Entenrennen wieder mit ihren Plastiktierchen an den Start gehen. Bei der von Round Table initiierten Veranstaltung ist Geschwindigkeit nicht alles, auch auf Äußerlichkeiten legen die "Geflügelhalter" wert. Wer seine Ente für die Flussfahrt aufhübschen will, dem bietet die Jugendhilfestation St. Martin die Gelegenheit dazu an den beiden Samstagen 18. und 25. April jeweils von 10 bis 14 Uhr auf der Krambrücke. Die Mitarbeiter der Station leisten bei der kreativen und individuellen Gestaltung der quietschgelben Kunststoffkreaturen Hilfestellung. An beiden Tagen bieten die Mitglieder von Round Table auch kleine und große Enten und sogar ganze Entenfamilien zum Kauf an, die dann am Renntag in der Vils zu Wasser gelassen werden können. Archivbild: Huber
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.