Erfolgreiche Werbeaktion des IHK-Gremiums zugunsten des Hochschul-Fördervereins
Zuwachs für die "Freunde"

Vorsitzender Dr. Erich Voss (Mitte) bedankte sich für die erfolgreiche Mitgliederwerbung bei Dr. Rolf Pfeiffer (links) und Johann Schmalzl (rechts) Bild: hfz
Für den Vorsitzenden des IHK-Gremiums Amberg-Sulzbach, Dr. Rolf Pfeiffer, ist die OTH Amberg-Weiden ein wichtiger Innovationsmotor und Impulsgeber für die Region. "In vielen Kooperationsprojekten fließt wertvolles Know-how von der Hochschule in die Unternehmen und stärkt deren Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit", betont Pfeiffer. Unterstützt wird die OTH seit 1995 vom Verein der Freunde der Hochschule in Amberg.

Er leistet finanzielle Hilfe für Projekte der Hochschule, die nicht durch den Haushalt abgedeckt werden. Der Förderverein gibt aber auch Geld für Gastvorlesungen und den internationalen Studentenaustausch, außerdem zeichnet er erfolgreiche Absolventen aus.

Weil diese Arbeit der "Freunde" für die Hochschule und die Studierenden sehr wichtig ist, steht die IHK dem Förderverein seit dessen Gründung zur Seite. Mit einer gemeinsamen Werbeaktion konnte das Gremium jetzt wieder zehn neue Firmenmitglieder gewinnen.

Bei einer Besprechung in der IHK- Geschäftsstelle in Amberg überreichten Dr. Rolf Pfeiffer und Geschäftsführer Johann Schmalzl die Aufnahmeanträge an den Vorsitzenden des OTH-Fördervereins Dr. Erich Voss. Dabei berichtete Schmalzl, dass der Schwerpunkt der Werbekampagne dieses Mal im Landkreis Schwandorf lag. "Viele Absolventen der Hochschule arbeiten bei Betrieben im Raum Schwandorf. Deshalb war es naheliegend, die großen Betriebe aus dem Raum Schwandorf für die Unterstützung der OTH zu gewinnen", sagte Schmalzl. Voss betonte die große Bedeutung der OTH für die wirtschaftliche Entwicklung der Region.
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.