Erfolgsbilanz der Feuerschützen
Mehr zum Thema

Amberg. Sportleiter Peter Hüttner bilanzierte ein gutes Jahr für die Königlich-privilegierte Feuerschützengesellschaft. Neben Sommer-, Nikolaus- und Königsschießen erwähnte er die Vereinsmeisterschaft mit 156 Einzelstarts. An den Rundenwettkämpfen des Oberpfälzer Schützenbunds nahmen ein Sportpistolen- sowie eine Luftpistolenteam teil. Eine Gewehr-, eine Revolver- und eine Pistolenmannschaft starteten bei den Vorderladern.

Die Senioren vertraten die FSG beim Aufgelegt-Schießen mit Luftgewehr und Luftpistole erfolgreich in Einzel- und Mannschaftswettbewerben der Gaue Amberg und Sulzbach-Rosenberg. Bei der Meisterschaft des Gaues Amberg sprangen 22 Einzel- und neun Mannschaftstitel heraus. Bei der Bayerischen Meisterschaft des Oberpfälzer Schützenbundes krönten sich neun Schützen zu Landesmeistern, und zudem gewann die FSG fünf Mannschaftswettbewerbe. Den Sprung zur Deutschen Meisterschaft schaffte Dr. Dirk Schürfeld. Das Meisterschützenabzeichen bekam Klaus Hermann verliehen.

Die Bogensparte sammelte in den Disziplinen Halle, Feldbogen, FITA und Jagdbogen insgesamt acht Gaumeister- und fünf Landesmeistertitel.

Kurz notiert

St. Konrad

Atempause für Frauen

"Schenke Dir eine Atempause", wirbt der Frauenbund St. Konrad Ammersricht für den Besinnungstag am Mittwoch, 4. März, im Exerzitienhaus der Pallottiner in Hofstetten im oberen Bayerischen Wald. Die Abfahrt erfolgt um 7.30 Uhr am Kirchplatz. Mitglieder zahlen 25 Euro, Nichtmitglieder 30 Euro für Fahrt und Verpflegung (Mittagessen und Kaffee). Anmeldungen bei Kornelia Ballach (09621/ 6 42 43).
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.