Erika legt am besten an

Gau-Damenleiter Ralf Hergeth (rechts) und stellvertretende Gau-Damenleiterin Martina Nimmerrichter (links) gratulierten den Bestplatzierten. Bild: vt

Acht Wettkämpfe, 24 Teilnehmer, zwei Siegerinnen: Das Gauschießen der Damen erfreute sich auch in dieser Saison einiger Beliebtheit. Am Ende gewannen Nina Gräml (Ringe) und Erika Borisch (Teiler).

Zum Saisonabschluss des Ranglistenschießens trafen sich die Teilnehmer bei der Schützengesellschaft Theuern. Gau-Damenleiter Ralf Hergeth hatte alle aktiven und passiven Schützen zur Sieger- und Preisverleihung eingeladen. Natürlich ging ein Dank an die SG 1922 Theuern für die Zusage. Außerdem wirkten mit: I und Tell Amberg, Burgschützen Ebermannsdorf, Neumühle Amberg, Edelweiß Hirschau, Paulsdorf, Kleinraigering und Theuern.

Diesmal hatten 24 Teilnehmer mit geschossen, elf davon kamen in die Wertung. An allen acht Wettkämpfen beteiligten sich Monika Lobenhofer, Martina Nimmerrichter, Jutta Hecht, Renate Holzner sowie Erika und Wolfgang Borisch. Über alle Kämpfe hinweg hatten die besten Einzelergebnisse: In der Ringwertung Nina Gräml (387 Ringe) und in der Teilerwertung Erika Borisch (8,6-Teiler). Gewertet wurde der Durchschnitt der Ringe und Blattln, die sich auf der Siegerliste im Wechsel auswirkten. Von den acht geschossenen Durchgängen wurden sechs gezählt und waren auch Voraussetzung für die Gesamtwertung.

Vorneweg Erika Borisch mit 380,7 Ringen (SG Edelweiß Hirschau), es folgten: 2. Martina Nimmerrichter (I und Tell Amberg/29,4-Teiler), 3. Wolfgang Borisch (373 Ringe), 4. Renate Holzner (47,1-T.), 5. Sigrid Schörner (369,3 R.), 6. Jutta Hecht (49,3-T.), 7. Brigitte Wittmann (332,7 R.), 8. Barbara Schrott (89,5-T.), 9. Monika Lobenhofer (285,7 R.), 10. Wioletta Süßer (121,9-T.) und 11. Erika Stanciu (277,2 R.).
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.