Ermittler fast schon gerädert

Vom Tretroller bis zum E-Bike: Räder und deren Fahrer bescherten der Polizei in den vergangenen Tagen einiges an Arbeit. So mussten sich Beamte beim Hockermühlbad auf die Suche nach einem braun lackierten Elektro-Fahrrad begeben. Das abgesperrte Gefährt der Marke Prophete (Wert: 700 Euro) war vom Parkplatz gestohlen worden.

In Raigering sind aus einer Garage in der Hallstätter Straße drei Kinderfahrräder der Marke Puky verschwunden. Auch hier ermittelt die Polizei. Zu einem Fahrradunfall kam es am Montagmorgen in der Robert-Koch-Straße. Gegen 7.45 Uhr fuhr dort ein Bub mit seinem Rad eine achtjährige Schülerin an. Das Mädchen erlitt einen Bluterguss und eine Prellung am linken Unterarm. Der junge Mountainbiker, der offensichtlich ebenfalls auf dem Weg zur Schule war, radelte einfach weiter.

Am Montag gegen 23 Uhr zog die Polizei dann noch einen betrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr, der in der Fußgängerzone unterwegs war. Der 58-Jährige war einer Streife aufgefallen, weil er panikartig aus dem Sattel sprang, als er das Polizeiauto erblickte. Ein Alkotest ergab einen Wert von etwas mehr als zwei Promille. Mit einer Blutentnahme war der Mann nicht einverstanden, weshalb ein Staatsanwalt bemüht werden musste, der dann das Abzapfen anordnete.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.