Erol Öztürk holt bei süddeutscher Meister im Kickboxen zweimal Gold
Mit halber und ganzer Kraft

Silber für Jennifer Wagner, Gold für Aynur Öztürk und zweimal Gold für Erol Öztürk: Erfolgreicher Auftritt der Amberger Kickoxer beim Dreiländer-Cup in Hauzenberg bei Passau, der zugleich als süddeutsche Meisterschaft gewertet wurde. Insgesamt waren rund 300 Sportler aus 25 Vereinen am Start. Gekämpft wurde in den Stilrichtungen Leicht- und Vollkontakt, Pointfighting, Formen und Selbstverteidigung.

Die beiden Vereinskolleginnen vom TaekwonDo- und Kickboxclub Amberg, Aynur Öztürk und Jennifer Wagner, trafen in der Altersklasse U 17 im Finalkampf aufeinander. Da beide Kämpferinnen im Verein zusammen trainieren, kannten sie die Stärken und Schwächen der jeweils anderen. Dieses Wissen konnte Öztürk besser für sich nutzen und verließ die Kampffläche als Siegerin. Erol Öztürk absolvierte einen Doppelstart in den Disziplinen Leicht- und Vollkontakt. In seinem ersten Vollkontakt-Kampf bewies Öztürk, der unter den Kampfsportlern für sein außerordentliches Talent bekannt ist, eindrucksvoll, dass er bei diesem Turnier zu den allerbesten Sportlern gehörte. Obwohl er erst 17 Jahre ist, musste er im Vollkontakt bei den Herren starten. Öztürk setzte seinen Gegner von Anfang an stark unter Druck und punktete mit schnellen Faust- und Fuß-Kombinationen. Nachdem der Ringrichter in der zweiten Runde Öztürks Gegner wegen schwerer Treffer zweimal anzählen musste, beendete er den Kampf durch technisches K.o. und gewann den Titel.

Im Leichtkontakt-Wettbewerb musste sich Öztürk dann wieder umstellen, da im Leichtkontakt nicht mit voller Kraft gekämpft werden darf. Auch hier kämpfte sich Amberger wieder bis ins Finale, das er souverän für sich entschied.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.