ERSC Amberg holt Kevin Altmann aus Bayreuth
Das Toreschießen liegt in der Familie

Kevin Altmann.
Neuzugang beim Eishockey-Landesligisten ERSC Amberg: Von den Bayreuther Tigers aus der Oberliga kommt der 21-jährige Kevin Altmann. Der Stürmer konnte den zeitlichen Aufwand für Training und Spiele in der dritthöchsten Klasse beruflich und familiär nicht mehr vereinbaren und hatte sich im Dezember bereits aus dem Tigers-Kader verabschiedet. Altmann wurde in der Saison 2013/14 zum "Rookie des Jahres" - dem besten Nachwuchsspieler - in der Oberliga Süd gekürt, erzielte in 50 Spielen 5 Tore und 6 Vorlagen.

Bereits als Teenager kam er in der Bayernliga für Bayreuth und den EHC Nürnberg - seinem Stammverein - in 61 Spielen auf 55 Scorerpunkte (39/16).

Der ERSC Amberg einigte sich mit dem Spieler zunächst für ein Engagement bis zum Ende der Saison. Die Verantwortlichen hoffen, dass die Passformalitäten schnell erledigt werden können und der neue Stürmer bereits am Wochenende bei den schweren Auswärtsspielen in Vilshofen und Dingolfing eingesetzt werden kann.

Fans ist der Name Altmann in Verbindung mit dem ERSC Amberg sicherlich nicht unbekannt: Anfang der 1990er-Jahre stürmte Vater Reinhold "Wasser" Altmann für die Löwen in Regionalliga und 2. Liga, sehr erfolgreich mit 97 Punkten (59/38) in 74 Spielen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.