ERSC Amberg zu Hause gegen Höchstädter EC und Fürstenfeldbruck
Höhere Weihen, kleine Schritte

Der Eishockey-Landesligist ERSC Amberg setzt seine Reihe der Vorbereitungsspiele an diesem Wochenende mit einem Heimspiel-Doppelpack fort. Die Aufgaben gegen Höchstadt und Fürstenfeldbruck stellen dabei ziemlich unterschiedliche Anforderungen. Heute (20 Uhr) sollte es gegen den ambitionierten Bayernligisten Höchstädter EC vorrangig um eine wirkungsvolle Defensivarbeit der gesamten Löwen-Mannschaft gehen.

Ambergs Ligakonkurrent Haßfurt wurde kürzlich mit 13:0 von den "Alligators" abgeschossen, bei denen Daniel Jun noch immer die Jobs des Spielertrainers und Topscorers in Personalunion vereint. Der Vorjahressiebte der Bayernliga strebt in dieser Spielzeit nach höheren Weihen und wird allgemein zum erweiterten Favoritenkreis gerechnet. Adäquate Verstärkung erhielt der Kader unter anderem mit Torjäger Ales Kreuzer und Verteidiger Jiri Ryzuk, die beide aus dem Stiftland an die Aisch wechselten und damit Teamkollegen der Neu-Amberger Bogner, Flamik, Schönberger und Lukas Stolz waren.

Ein Resultat wie die Haßfurter wollen die Löwen vor heimischen Publikum schon vermeiden.

Einen wahrscheinlich gegensätzlichen Verlauf kann man am Sonntag, 28. September, erwarten, in der Partie um 17 Uhr gegen den Landesligisten EV Fürstenfeldbruck. Die "Crusaders" belegten in der vergangenen Saison den 10. Rang in der Südwest-Gruppe. Chefcoach Stefan Melcher hat den Kader mit Nachwuchsspielern aus Augsburg, Germering oder Kaufbeuren aufgefüllt und versucht mit kleinen Schritten Jahr für Jahr ein besseres Abschneiden zu erreichen. Auf die Brucker traf der ERSC in den 1980ern in Bayern- und Regionalligazeiten, danach nicht mehr.

Ambergs Trainer Stefan Ponitz wird hier schon kritischer seine Mannschaft bei ihren Aktionen beobachten, denn danach steht vor dem Punktspielstart nur noch ein Test gegen Regensburg 1b auf dem Programm - da sollte das Über- und Unterzahlspiel funktionieren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.