Erste Stunde

Über die Dauer der vergangenen 30 Jahre haben die Wanderer mit Wurzeln in der Luitpoldhütte schon einige ehemalige Mitstreiter auf deren letzten Weg zu Grabe geleitet. Beim kleinen Jubiläumstreffen fielen dazu die Namen von Heiner Gnan, Sepp Gimpl, Ludwig Landsherr, Sepp Leetz, Adolf Müller, Schorsch Scharl, Walter Ulbrich und Alfred Wiesmann.

Gnan und Leetz waren die Männer der ersten Wander-Stunden. Damals ging's zu Fuß nach Freudenberg und mit dem Bus zurück. Gleich darauf kam Scharl dazu und danach Willfahrt. Als die Gruppe auf fünf Ruheständler angewachsen war, gab's einen Aufnahmestopp, "weil nicht mehr in ein Auto passten", wie Alfons Schneider sich zum 30-Jährigen erinnerte. Diese Regelung wurde gelockert, erst auf sieben, später auf zehn Köpfe. (ben)
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.