Es geht auch ohne Container und Turnhallen: Flüchtlingsunterkunft wächst um fast 40 Plätze

Es geht auch ohne Container und Turnhallen: Flüchtlingsunterkunft wächst um fast 40 Plätze Von außen ist die Vergrößerung und Sanierung der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber abgeschlossen. Der Innenausbau zieht sich laut Informationen unserer Zeitung aber noch bis in den Februar. Dann ist an der Kümmersbrucker Straße ein Heim entstanden, das eine zusätzliche Etage (weiß) und damit weitere 35 bis 38 Plätze erhalten hat. Insgesamt können dann 210 Personen untergebracht werden. Wenn die Arbeiten abge
Von außen ist die Vergrößerung und Sanierung der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber abgeschlossen. Der Innenausbau zieht sich laut Informationen unserer Zeitung aber noch bis in den Februar. Dann ist an der Kümmersbrucker Straße ein Heim entstanden, das eine zusätzliche Etage (weiß) und damit weitere 35 bis 38 Plätze erhalten hat. Insgesamt können dann 210 Personen untergebracht werden. Wenn die Arbeiten abgeschlossen sind, wird der Bezirk Oberpfalz, der einziger Mieter ist und bleibt, die neuen Zimmer komplett für weitere Flüchtlinge nutzen. Das bestätigte Sprecher Joseph Karl auf Nachfrage. Das Gebäude gehört einem ehemaligen Amberger Geschäftsmann, der mittlerweile im Ausland lebt. Wie viel er in den Anbau und die Sanierung investiert hat, ist auch der Regierung nicht bekannt. (tk) Bild: Steinbacher
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401123)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.