Exkursion in die Welt der Energie

Die Studierenden der OTH Amberg-Weiden und Teilnehmer der Exkursion Innovativer Lern-Ort zeigten großes Interesse an den Betätigungsfeldern der Stadtwerke. Geschäftsführer Dr. Stephan Prechtl (Siebter von rechts) informierte über das Unternehmen. Im Anschluss ging es mit Fachleuten in die Praxisbereiche Stromnetze und Kurfürstenbad-Technik. Bild: hfz
Den Innovativen Lern-Ort "ILO" Stadtwerke nutzten Studierende der Ostbayerischen Technischen Hochschule, um sich ein Bild vom regionalen Energieversorger und dessen Technik zu machen. Die Führungen übernahm das Stadtwerke-Fachpersonal. Es wurden laut Pressemitteilung alle offenen Fragen zur Leitwarte, dem Herz der Netze erläutert. Auch das Schalthaus Florianstraße, das Geoinformationssystem, eine Störungssuche und die Besichtigung der Stromaggregate standen auf der Agenda.

Live miterleben konnten die Besucher die Wasseraufbereitungstechnik im Kurfürstenbad. Unerlässlich seien innovative, effiziente Maßnahmen zur Kosten- und Energieeinsparung. Zum Abschluss durften sich die Studierenden noch von der Wasserqualität beim Schwimmen überzeugen.

Die Teilnehmer waren sich einig, eine solche umfassende Exkursion in die Welt der Energie sollte zur regelmäßigen Einrichtung beim Innovativen Lern-Ort Stadtwerke werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.