Exote bedient sich am Büfett

Exote bedient sich am Büfett Eigentlich in Südeuropa beheimatet, verirren sich gelegentlich auch mal einige Exemplare dieser Wanderfalterart in unsere Region. Gemeint ist der Taubenschwanz, ein Falter aus der Familie der Schwärmer, der gierig Nektar aus der Blüte saugt (Bild). Wegen seines typischen, kolibriartigen Schwirrfluges wird er auch Kolibri-Schwärmer genannt. Sein Rücken ist bräunlich-grau, der schwanzähnliche Hinterleib schwarz-weiß gezeichnet. Sein Saugrüssel ist mehrere Zentimeter lang. Damit
Eigentlich in Südeuropa beheimatet, verirren sich gelegentlich auch mal einige Exemplare dieser Wanderfalterart in unsere Region. Gemeint ist der Taubenschwanz, ein Falter aus der Familie der Schwärmer, der gierig Nektar aus der Blüte saugt (Bild). Wegen seines typischen, kolibriartigen Schwirrfluges wird er auch Kolibri-Schwärmer genannt. Sein Rücken ist bräunlich-grau, der schwanzähnliche Hinterleib schwarz-weiß gezeichnet. Sein Saugrüssel ist mehrere Zentimeter lang. Damit kann ein Taubenschwanz in einer Minute die Blüte einer ganzen Pflanze aussaugen. Hierzulande ist er nur selten im September und Oktober zu sehen. Bild: pm
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401136)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.