FC Amberg bezwingt 1. FC Schweinfurt mit 6:0
Dickes Ausrufezeichen

Christian Knorr traf mit einem Lupfer aus 35 Metern. Bild: ref
Der Bayernliga-Zweite FC Amberg scheint für das erste Punktspiel am Sonntag, 8. März, beim FSV Erlangen-Bruck bestens gerüstet. Drei Tage nach dem 2:0-Sieg gegen die SpVgg Greuther Fürth II bezwang die Mannschaft von Timo Rost auch den zweiten Regionalligisten - und ließ dabei mächtig aufhorchen: Gegen den 1. FC Schweinfurt gewannen die Amberger am Samstagvormittag in Bamberg mit 6:0 (2:0). Dennoch hält Sportlicher Leiter Bernd Scheibel den Ball flach: "Es war eine Testpartie, nicht mehr und nicht weniger. Nächstes Wochenende zählt es."

Spätestens durch die beiden Erfolge gegen die Regionalligisten zählt der FC Amberg zu den Favoriten auf den Titel. "Davon wollen wir aber nichts hören und wissen", bremst Scheibel aufkommende Euphorie. "Wir denken von Spiel zu Spiel." Bis auf den erkrankten Sebastian Hauck und den am Oberschenkel verletzten Marco Seifert setzte Rost wieder alle Akteure ein.

Die Unterfranken von Trainer Gerd Klaus marschierten immer wieder nach vorne, vergaben Mitte der ersten Hälfte in aussichtsreicher Position, ehe FCA-Torhüter Matthias Götz bei einer Eins-gegen-Eins-Situationen reaktionsschnell zur Stelle war. Den Großteil der Möglichkeiten hatte aber der wie aus einem Guss auftretende und klug agierende Bayernligist, der nach 14 Minuten in Führung ging. Eine mustergültige Kombination über Marco Wiedmann und Tobias Wiesner schloss Benjamin Werner aus elf Metern ab. Ebenso sehenswert das 2:0 in der 41. Minute: Wiedmanns kluges Zuspiel verwertete Wiesner.

Drei Minuten nach dem Seitenwechsel legte Sven Seitz von der Grundlinie zurück und Kai Hempel hämmerte den Ball aus 16 Metern zum 3:0 unter die Latte. In der 71. Minute lupfte Christian Knorr einen weiten Abpraller aus 35 Metern über den Schweinfurter Torhüter in die Maschen - 4:0. Michael Dietl, keine 120 Sekunden zuvor auf den Platz gekommen, vollstreckte nach Seitz-Flanke aus elf Metern (76.) zum 5:0 und Simon Schwarzfischer machte mit einem Flachschuss ins lange Eck in der 79. Minute das 6:0 perfekt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.