FC Amberg: Ermittlungen wegen Sozialabgaben
Konkreter Verdacht

Wir haben nichts zu verbergen.
Von offizieller Seite war am Wochenende nicht in Erfahrung zu bringen, warum der Zoll beim Fußball-Bayernligisten FC Amberg Hausdurchsuchungen angeordnet hatte (wir berichteten). Markus Pfaller, Sprecher der Regensburger Staatsanwaltschaft, erklärte am Montag auf Nachfrage das Warum: "Die Ermittlungen laufen. Es geht um Beschäftigungsverhältnisse. Wir sagen im Moment nicht mehr dazu." Nur so viel: "Es geht um Sozialabgaben."

Helmut Schweiger, seit drei Jahren Vorstandsvorsitzender der seit 14 Spielen ungeschlagenen Amberger, ließ per Pressemitteilung verlauten: "Wir bestätigen die am Donnerstag durchgeführte Aktion." Da es sich um ein schwebendes Verfahren handele, dessen Ergebnisse bis dato noch ausstehen, "können wir verständlicherweise zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine weiteren Auskünfte erteilen". Die Club-Führung werde aber "natürlich mit den ermittelnden Behörden eng zusammenarbeiten".

Schweiger bejaht zudem, dass die Ermittler auch in seiner Amberger Firma IVS GmbH vor Ort waren und dass Unterlagen gesichtet worden seien. "Alle Spieler des FC Amberg und auch anderer Vereine, die bei der IVS angestellt sind, arbeiten zu 100 Prozent bei der IVS", erklärte Schweiger: "Wir haben nichts zu verbergen."
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.