FC Amberg ersteigert ehemalige Anzeigetafel des SSV Jahn Regensburg - 6x4 Meter groß mit ...
Erst kommt Sissi dann das 1:0

Die ehemalige Anzeigetafel des SSV Jahn Regensburg wird im Oktober im Stadion des FC Amberg stehen.
Das Ding ist noch gar nicht da, hat aber schon einen Spitznamen und Wolfgang Gräf weiß bereits, was als erstes darauf laufen wird: "Ein Sissi-Film". Der Geschäftsführer der Sportpark GmbH, die für die Vermarktung des Stadions des FC Amberg zuständig ist, war bei einer ganz besonderen Versteigerung erfolgreich: Aus dem Inventar des alten Stadions des SSV Jahn Regensburg wird die Anzeigetafel von der Prüfenninger Straße via Straubing nach Amberg kommen.

Gräf selbst hat die 6x4 Meter große LED-Tafel ersteigert, online - "fast wie bei Ebay", wie er sagt. "Da haben wir glücklicherweise den Zuschlag bekommen", erklärt Gräf, der sich aber über die Kaufsumme nicht äußern will ("Das sind Internas, da sprechen wir nicht darüber"). Er bestätigte aber, dass das Mindestgebot bei 6000 Euro gelegen hat - und dass es einen Mit-Steigerer gab. "Wer das war, das weiß ich nicht. Man sieht beim Steigern nur eine Nummer", erklärt Gräf.

Die ebenfalls zur Versteigerung angestandenen Geschäftsstellen-Container hätte Gräf auch gerne gehabt, stiegen aber im Laufe der Auktion zu hoch im Preis, weswegen sie in andere Hände gelangten.

Erst drei Jahre ist die Tafel alt, beim Zweitligaspiel des SSV Jahn gegen St. Pauli am 28. September 2012 erlebte sie ihre Premiere in Regensburg. Der Hersteller versprach damals, dass die LED-Wand "widrigsten Wetterbedingungen standhält." Jetzt gelte es, Details zum Abtransport aus dem Stadion an der Prüfeninger Straße zu klären. Zunächst kommt sie zur Herstellerfirma nach Straubing, bei der sie neu programmiert und gewartet wird.

Im Oktober soll sie dann die Reise nach Amberg antreten und im FC-Stadion aufgestellt werden. "Wo, das wissen wir noch nicht", erklärte Gräf. Denn er will mit dem Chef der Straubinger Firma den günstigsten Platz aussuchen, denn "der weiß am besten, wie sich Sonneneinstrahlung und andere Faktoren auswirken, so dass die beste Sichtbarkeit gegeben ist." Das könnte in einer Kurve sein oder auf der Gegengeraden. Der Experte wird sich in der kommenden Woche im Stadion umschauen.

Dann müssen die Anschlüsse gelegt werden, Stromkabel und Glasfaser. Denn auf der Tafel könnten auch Fußballspiele gezeigt werden und nicht nur Mannschaftsaufstellungen und Spielergebnisse: "Public viewing bei einer WM, ein Champions-League-Finale. Wir haben da viele Ideen. Was die Tafel hergibt, werden wir ausreizen", verspricht Gräf. Ein Mitarbeiter der Sportpark GmbH soll eigens geschult werden, was die Bedienung der komplexen 6x4 Meter großen LED-Wand angeht. Zum Vergleich: Die bisherige Anzeigetafel im FC-Stadion in der linken Kurve misst knapp 6x3 Meter, die Ziffern für die Ergebnisanzeige sind rund 60 Zentimeter hoch.

"Sissi" heißt das neue Teil, denn als FC-Präsident Helmut Schweiger von der erfolgreichen Ersteigerung erfahren hat, da hat er (vermutlich im Spaß) geäußert: "Da möchte ich als erstes einen Sissi-Film sehen." Wolfgang Gräf dazu: "Der Wunsch vom Chef ist unser Auftrag."
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.