FC Amberg flieht vor dem Winter in die Türkei - Zwei Testspiele bei Regionalligisten
Künstlicher Rasen und echte Sonne

Der FC Amberg gönnt sich nur eine kurze Winterpause. Bereits Ende Januar beginnt für den Fußball-Bayernligisten ein straffes Vorbereitungsprogramm mit 18 Trainingseinheiten, 5 Testspielen und einem Trainingslager in der Türkei.

"Zunächst war Regeneration angesagt, die Spieler kurierten ihre Verletzungen aus", sagt Trainer Timo Rost, der zusammen mit dem Sportlichen Leiter Bernd Scheibel den Winterfahrplan für die am Sonntag, 8. März, um 15 Uhr beim FSV Erlangen-Bruck beginnende Restrückrunde ausgearbeitet hat. Dabei gibt es eine Premiere, denn erstmals verabschiedet sich der Tabellendritte für eine Woche in ein Trainingslager in die Türkei.

Zunächst jedoch bestreiten die Gelb-Schwarzen vier Hallenturniere und die Zwischenrunde der Kreismeisterschaft am Sonntag, 4. Januar, in Vohenstrauß, wobei hier jedoch lediglich die zweite Mannschaft an den Start gehen wird. "Die Teilnahme an den Turnieren ist freiwillig. Jeder, der Spaß und Lust daran hat, kann mitspielen. Unser Hauptaugenmerk liegt ganz klar auf der Restrückrunde in der Bayernliga", sagt Scheibel. Die Amberger spielen demnach lediglich beim Aicher-Holzbau-Cup am Freitag, 26. Dezember, beim TSV Kareth-Lappersdorf mit, einen Tag später beim Medienhaus-Cup der SpVgg SV Weiden, am 4. Januar beim Edeka-Schöffler-Cup in Auerbach und am Samstag, 10. Januar, bei den Amberger Stadtmeisterschaften.

Trainingsauftakt ist am Donnerstag, 29. Januar, um 18.30 Uhr auf dem Kunstrasenplatz des SV Raigering. Am 7. Februar um 15 Uhr wird dort gegen den Landesligisten FV Vilseck das erste Mal getestet. Am 12. Februar um 18.30 Uhr folgt in Raigering die Begegnung gegen den SC Ettmannsdorf.

Vom 13. bis zum 20. Februar steht das Trainingslager in der Türkei auf dem Programm. "Damit wollen wir den Teamgeist weiter stärken. Zudem ist es auch ein Dank und eine Anerkennung für die Leistung, die die Mannschaft bislang gezeigt hat", so Scheibel. Am 22. Februar um 15 Uhr geht es in Ruhmannsfelden gegen den Süd-Bayernligisten 1. FC Bad Kötzting. Für den 25. Februar um 19 Uhr wurde ein Spiel in Fürth gegen die Regionalliga-Elf des Kooperationspartners SpVgg Greuther Fürth vereinbart und für 28. Februar um 10 Uhr in Bamberg eines gegen den Regionalligisten 1. FC Schweinfurt.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.