FC Amberg II kann beim Tabellenzweiten SpVgg Pfreimd befreit aufspielen
"Jeder rechnet mit einer Niederlage"

"Absolut in Ordnung" fand Trainer Tobias Pinzenöhler den Auftritt seiner Mannschaft (links Michael Brandl, rechts Christopher Hock) gegen die SpVgg SV Weiden II (Mitte Maximilian Gerber). Allerdings nur in der ersten Hälfte. Mit dieser Leistung sei für den FC Amberg II auch in Pfreimd etwas zu holen. Bild: Ziegler
Es gibt Partien, die Trainer besonders lieben. Solche, in denen die Mannschaft befreit aufspielen kann und nichts zu verlieren hat. Und genau so eine Partie hat Fußball-Bezirksligist FC Amberg II am Sonntag, 23. November, um 14 Uhr beim Tabellenzweiten SpVgg Pfreimd zu bestreiten. "Jeder rechnet mit einer Niederlage, da kann man nur positiv überraschen", sagt Ambergs Trainer Tobias Pinzenöhler.

Auch wenn die Amberger das Hinspiel nach zwei Ecken mit 0:2 verloren, waren sie beileibe nicht schlechter. Die Zuschauer bekamen damals in den ersten 45 Minuten eine ausgeglichene Partie zu sehen, in denen die Gastgeber sogar etwas mehr Anteile und auch Chancen hatten. "Pfreimd agierte bei uns abgezockt und machte aus den wenigen Möglichkeiten das Optimum. Wir zahlten richtig Lehrgeld", blickt Pinzenöhler zurück.

Das soll nun anders werden. Zumal die Amberger nach der Derbyniederlage gegen die SpVgg SV Weiden II doch einiges gutzumachen haben. "Wir fanden im zweiten Durchgang gegen Weiden einfach keinen Zugriff mehr auf das Spiel, wobei die erste Halbzeit absolut in Ordnung war", so der Amberger Coach. Und auf die Leistung der ersten Hälfte gegen Weiden will er nun in Pfreimd aufbauen. "Wenn wir die Nachlässigkeiten abstellen und konzentriert zu Werke gehen, dann springt was Zählbares für uns raus", ist er sich sicher.

Die SpVgg Pfreimd sei ein starker Gegner, der mit viel Physis und Engagement agiere. Zudem habe sie mit Christian Zechmann einen brandgefährlichen Angreifer, der immer für ein Tor gut sei. "Diesen Schlüsselspieler müssen wir unter Kontrolle bringen."

Die Grippewelle ist inzwischen abgeebbt, so dass nahezu der komplette Kader zur Verfügung steht.
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.