FC Amberg in Burghausen - Jahn beim FC Memmingen
Kein Leichtgewicht

Nach dem wichtigen Heimsieg gegen den TSV Rain/Lech am vergangenen Wochenende muss der FC Amberg bereits heute wieder auswärts ran. Die Bilanz auf fremden Plätzen ist noch überschaubar: Die Elf von Trainer Timo Rost holte in sieben Spielen erst vier Punkte, das ist der drittletzte Platz vor Memmingen und Schweinfurt. Auch heute geht es nicht unbedingt zu einem Leichtgewicht, wenn um 19.30 Uhr die Partie bei SV Wacker Burghausen angepfiffen wird.

Die Oberbayern stehen punktgleich mit dem FC Bayern München II auf Platz drei, haben allerdings bereits eine Partie mehr absolviert. Die knappen Niederlagen gegen Jahn Regensburg, FC Bayern II und 1. FC Nürnberg II waren die einzigen in der laufenden Saison. In der Innenverteidigung muss Rost das letzte Mal auf den Rot-gesperrten Julian Ceesay verzichten.

Klar favorisiert

Auch der SSV Jahn Regensburg ist bereits heute um 19.30 Uhr im Einsatz. Beim FC Memmingen fällt dem souveränen Regionalliga-Spitzenreiter die Favoritenrolle zu. Der letzte Memminger Sieg gegen Jahn Regensburg liegt schon eine halbe Fußball-Ewigkeit zurück. Am 6. April 1996 gab es einen 3:1 Erfolg. Zwei Jahre sahen sich beide Teams danach noch in der damals eingleisigen Bayernliga wieder, ehe der Regensburger Weg in den Profifußball führte.
Weitere Beiträge zu den Themen: FC Bayern (6871)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.