FC Amberg nur 1:1 in Eltersdorf

Durch das 1:1 beim SC Eltersdorf hat der FC Amberg seine nun seit 15 Spielen andauernde Serie ohne Niederlage aufrecht erhalten, allerdings zwei - möglicherweise entscheidende - Punkte im Titelrennen der Fußball-Bayernliga Nord gegen Viktoria Aschaffenburg verloren. Die Elf von Ambergs Trainer Timo Rost, der wegen Reklamierens auf die Tribüne geschickt wurde (55.), hatte am Donnerstagabend trotz Unterzahl - Gelb-Rot für Julian Ceesay (45.+2) - im zweiten Durchgang mehr Spielanteile und die besseren Chancen.

"Ich bin brutal stolz auf meine Mannschaft. Die hat mit nur zehn Mann in der zweiten Halbzeit gegen eines der heimstärksten Teams der Liga eine wahre Energieleistung gezeigt", sagte der Amberger Trainer nach dem Schlusspfiff. Und auch sein Eltersdorfer Kollege Hendrik Baumgart zollte Respekt und attestierte dem FC "einen sensationell guten Auftritt". Vom Anpfiff weg versteckten sich beide Teams nicht und suchten den Weg nach vorne. Als sich alle schon auf den Halbzeitpfiff eingestellt hatten, holte Julian Ceesay Oliver Janz von den Beinen - Elfmeter. Der Amberger Verteidiger sah Gelb-Rot, und Herzner verwandelte zum 1:0 (45.+3).

Die Gelb-Schwarzen wurden von Minute zu Minute stärker, während die Mittelfranken auf Konter lauerten. Sven Seitz scheiterte in der 70. Minute aus 25 Metern per Freistoß am Eltersdorfer Torwart. Besser machte es der eingewechselte Christian Knorr, der eine Minute später aus fünf Metern das verdiente 1:1 markierte.
Weitere Beiträge zu den Themen: Eltersdorf (15)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.