FC Amberg wieder am Ball

Trainer Timo Rost versammelte am Mittwochabend seine Spieler erstmals nach den Regionalliga-Aufstiegsspielen wieder um sich. Bild: ref
Selten war die Sommerpause für den FC Amberg so kurz wie in dieser Saison. Nur elf Tage nach dem 1:0-Sieg in Garching und dem daraus folgenden Aufstieg in die Regionalliga bat Timo Rost sein Team zum Trainingsauftakt und damit zum Start in die Vorbereitung auf die Saison 2015/16. Eine Pause, die eigentlich viel zu kurz ist für eine Regeneration, wie man sich das als Trainer normalerweise vorstellt. Der Amberger Coach sieht das aber anders: "Das ist nicht tragisch. Ich würde im Amateurbereich die Sommerpause sowieso abschaffen und dafür im Winter länger Pause machen."

Abgesehen von Christian Knorr (Urlaub) waren bei diesem ersten Training in der Regionalligasaison alle Mann dabei, auch die Neuzugänge Jan Fischer (DJK Ammerthal), Thomas Schneider (SpVgg SV Weiden), Silas Göpfert (FC Eintracht Bamberg) und Max Bleisteiner (TuS Kastl).

Und weil alle Spieler gehalten werden konnten, werde der Kader des FC Amberg quantitativ breiter und qualitativ stärker, betont Rost: "Wir haben die Spieler bewusst ausgewählt, sie bringen uns sportlich und charakterlich weiter." Abgeschlossen seien die Kaderplanungen aber noch nicht: "Es ist nicht ausgeschlossen, dass noch jemand kommt. Vielleicht noch ein, zwei Spieler für den offensiven Bereich."
Weitere Beiträge zu den Themen: SpVgg (24098)Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.